Aufruf an alle langen Noppen - Spieler

Beläge, Hölzer, Kleber, ...
Wernig
Beiträge: 15
Registriert: 23.11.2006, 11:40

Beitragvon Wernig » 20.06.2007, 14:57

Ich spiele Dr. Neubauer Monster mit 0,6 mm Schwamm. Gegner und Mannschaftskollegen attestieren mir äußerst unangenehme Flatterbälle ohne erkennbare Flugbahn. Trotzdem habe ich mit dem Belag eine ausgezeichnete Kontrolle.

M.Geiberger
Beiträge: 189
Registriert: 17.03.2006, 13:02
Kontaktdaten:

Beitragvon M.Geiberger » 20.06.2007, 15:51

Also hab schon mehrere Noppenbeläge gespielt
Neubauer Monster 0,6
Neubauer Scalpell 1,0
Neubauer Boomerang 1,0
Hallmark Super Special 1,0

am zufriedesten war ich mim Boomerang

jetzt spiel ich einen Toni Hold Virus II OX mit Dämpfungsfolie hat auch was man kann angreifen abwehren verteilen!!! Aber jeder muss wissen mit was er spielen möchte!!!
Jeder verfolgt das Ziel zu gewinnen, egal was für en Material ob noppen mit schwamm ohne schwamm, schnelle, langsame Beläge frischgeklebt oder nicht!!! Es kommt darauf an was man dazugibt in den schlag, nicht was für ein Material der jeniege spielt!!!

Es gibt schon viele eklige Spieler die mit Noppen hantieren, find es aber auch schön!!! Wär auch schlimm wenn alle das gleiche spielen würden so kann mann auch gewisse Leute ein wenig ärgern!!!

Macht so weiter Jungs
Sei Bamboucha!!!

dirk müller
Beiträge: 56
Registriert: 22.04.2006, 23:41

Beitragvon dirk müller » 20.06.2007, 16:29

Ich finde es immer wieder klasse, welche Namen sich die Hersteller einfallen lassen ( Monster, Scalpell, Boomerrang...) Und jetzt sind Sie auch noch mit einem Virus infiziert... :)

Benutzeravatar
Gerhard Zettwitz
Beiträge: 31
Registriert: 14.06.2005, 18:03
Wohnort: Flonheim

Immer wieder neue Noppen

Beitragvon Gerhard Zettwitz » 20.06.2007, 17:50

Es sind nun knapp 2 Jahre her, seitdem ich den Artikel ins Forum geschrieben habe. :D
Bei mir hat sich hinsichtlich der Noppen auch einiges getan.
Ich spiele seit letzter Saison den Scalpell ohne Schwamm und bin eigentlich sehr zufrieden. Zwischendurch habe ich mal den Super Spezial probiert ( mitten in der Saison und habe prompt auch 5 Spiele hintereinander verloren, selbst schuld) bleibe aber nun doch beim Scalpell. :lol:
Seit Ende der Runde spiele ich auch auf der Vorhand Noppen. Keine langen, natürlich. Sondern kurze, den Amstrong Rosin. :evil:
Da geht natürlich der Schnitt flöten. Aber im Training hat der sich bisher ganz gut spielen lassen. Mal schauen, wie die Runde so läuft damit. :wink:

M.Geiberger
Beiträge: 189
Registriert: 17.03.2006, 13:02
Kontaktdaten:

Beitragvon M.Geiberger » 20.06.2007, 20:12

so en abgewichener BARNA style is auch eine idee aber denk auf der VH soll schon ein bumm dahinter sein!!!
Sei Bamboucha!!!

MarkusEverding
Beiträge: 209
Registriert: 15.10.2005, 12:05
Wohnort: Osthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon MarkusEverding » 20.06.2007, 21:31

Nur schade, dass die Zeit der glatten LangNoppe nächstes Jahr vorbei geht.
Ich spiele seit kurzer Zeit den Monster in 0,6 und werde ihn auch bis zum Verbot behalten.
Danach werde ich mal schauen.

Ich finde es immer wieder klasse, welche Namen sich die Hersteller einfallen lassen ( Monster, Scalpell, Boomerrang...) Und jetzt sind Sie auch noch mit einem Virus infiziert... Smile


Vom Dr. Neubauer gibt es noch The Wall, auf dessen Verpackung so ein Schützenturm abgebildet ist.


Bild :-D
Carpe diem!!!!

Binne
Beiträge: 46
Registriert: 13.06.2005, 20:19

Beitragvon Binne » 20.06.2007, 22:25

In den letzten beiden Spielzeite habe ich Dr. Neubauer Superblock 1,0 mm gespielt. Ich versuche aber zur Zeit nachdem das Verbot zur Saison 2008/2009 wohl definitiv ist, auf eine griffigen Langnoppenbelag umzusteigen.
Die eine Saison noch damit zu spielen, halte ich für sinnlos.
Entweder kann ich auch so 1. Verbandsliga spielen oder ich gehe in der Rückrunde eine Mannschaft runter.
Warten wirs ab!

Le Chef
Beiträge: 118
Registriert: 26.11.2005, 11:44

Beitragvon Le Chef » 20.06.2007, 22:52

Wernig hat geschrieben:Ich spiele Dr. Neubauer Monster



Ich spiele Samba, oder egal was, alles MONSTER

Benutzeravatar
tstollen
Beiträge: 251
Registriert: 08.06.2005, 12:51
Wohnort: Mainz-Drais
Kontaktdaten:

Beitragvon tstollen » 21.06.2007, 09:39

Binne hat geschrieben:.....Entweder kann ich auch so 1. Verbandsliga spielen oder ich gehe in der Rückrunde eine Mannschaft runter.
Warten wirs ab!


Nur eine Klasse schlechter wäre ein riesen Erfolg :shock:. Bei mir rechne ich eher mit 2-3 Klassen schlechter. Tendenz momentan eher eine kurze Noppe (Dr. Neubauer Pistol).
"The problem when solved will be simple."
(Anonymous)

Joachim Wolf
Beiträge: 1229
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Beitragvon Joachim Wolf » 21.06.2007, 10:11

tstollen hat geschrieben:
Binne hat geschrieben:.....Entweder kann ich auch so 1. Verbandsliga spielen oder ich gehe in der Rückrunde eine Mannschaft runter.
Warten wirs ab!


Nur eine Klasse schlechter wäre ein riesen Erfolg :shock:. Bei mir rechne ich eher mit 2-3 Klassen schlechter. Tendenz momentan eher eine kurze Noppe (Dr. Neubauer Pistol).


Jetzt verstehe ich auch deinen Wechsel in die Oberliga. Du wolltest nicht in die Kreisliga.. :-D

Benutzeravatar
Onkel Christoph
Beiträge: 1517
Registriert: 24.01.2006, 21:12
Kontaktdaten:

Beitragvon Onkel Christoph » 16.08.2007, 11:19

Hallo.

Weiß jemand wieviel Noppenspieler es im Bereich des RTTV gibt, ungefähr? Würd mich mal interessieren!

Gruß
Wir sind der faule Zahn
In deinem weißen Lächeln

rstraus
Beiträge: 5
Registriert: 11.05.2006, 14:44
Wohnort: Gimbsheim

Beitragvon rstraus » 16.08.2007, 23:36

Hallo,
ich spiele z.Z. Imperial Defender 1.0 .
Nicht ganz so glatt wie die Dr.Neubauers aber um einiges sicherer.

Komme von Scalpel OX
Wohl der gefährlichste den ich bis jetzt hatte.
Aber nur dann wenn dein Gegner mit ordentlich Spin spielt.
danach Super Block 1.0
Nicht ganz so gefährlich wie der Scalpel.
Kurze Versuche mit Palio CK531 1.0
sehr sicher, aber auch wenig gefährlich.
Lässt sich fast wie ein Noppen innen spielen.

Der Defender hat aus meiner Sicht den Vorteil, das man durch die griffigen Noppenhälse wenigstens ein bisschen Schnitt selbst erzeugen kann und dadurch nicht ganz auf seinen Gegner angewiesen ist.

Mal sehen wie's damit die Runde läuft.

Gruß...
Ruben Straus

philipp B.
Beiträge: 24
Registriert: 18.06.2007, 21:13

Beitragvon philipp B. » 26.10.2007, 22:47

ich hab den absolut gefährlichsten noppenbelag von allen::

NOPPEN INNEN huahuahuahua :twisted: :twisted: :smt043 :smt043

trotz allem REspekt an alle noppenaußen spieler, ich finds toll das ihr mit so etwas umgehen könnt, ich kanns nicht^^

Benutzeravatar
Ralf Mauer
Beiträge: 285
Registriert: 09.11.2005, 12:56
Akuelle Spielklasse: Kreisliga Worms
Wohnort: Bechtheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Ralf Mauer » 27.10.2007, 11:10

philipp B. hat geschrieben:ich hab den absolut gefährlichsten noppenbelag von allen::

NOPPEN INNEN huahuahuahua :twisted: :twisted: :smt043 :smt043

trotz allem REspekt an alle noppenaußen spieler, ich finds toll das ihr mit so etwas umgehen könnt, ich kanns nicht^^


Wir haben bei uns in Ibersheim auch einen Noppen-Außen-Spieler,
( Helmut Meindl ).
Fast alle Gegner verzweifeln gegen sein efektives, nicht ausrechenbares Spiel.Die meisten schütteln nur den Kopf und sagen:
soetwas müßte verboten werden.
:smt009 :cry: :smt086
Ich habe auch einen totalen Respekt vor diesen Langnoppenspielern. So einen Belag richtig zu beherschen ist wohl eine Kunst :smt038
Mit sportlichem Gruß

Ralf Mauer , Tischtennis-Abteilungsleiter SC-Iwerschem :smt065'

Klassenleiter B-Klasse, Kreis Worms

http://www.ibersheim-stars.de/sci/tt.htm

MarkusEverding
Beiträge: 209
Registriert: 15.10.2005, 12:05
Wohnort: Osthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon MarkusEverding » 28.04.2008, 16:48

Nachdem die Saison ja vorbei ist, wird es wohl für einige Spieler jetzt heißen - Material testen. Durch das Glatte Noppen Verbot fallen da einige Beläge von der Zulassungsliste.

Welche Beläge habt ihr schon getestet bzw. welche werdet ihr testen?

Ich persönlich hab bisher den Gorilla von Dr. Neubauer angetestet. Wobei der Belag für mich wahrscheinlich zu schnell und unkontrolliert ist. Ich will ihn zwar nicht gleich vom Holz trennen, allerdings wird es nen harter Weg um de "Affe" zu bändigen.

Als Noppe werde ich erstmal dem Monster Classic ne Chance geben.
Carpe diem!!!!


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste