Aufruf an alle langen Noppen - Spieler

Beläge, Hölzer, Kleber, ...
BernhardRichard
Beiträge: 227
Registriert: 22.02.2006, 00:52

Beitragvon BernhardRichard » 28.04.2008, 17:56

Als Ex-Glattnoppi bekomme ich über Bekannte noch einiges an Tips mit. Spitzenreiter bei den ANchfolgenoppen sind wohl momentan die TT-Master "Swing Back I Friction" und "Insider". Die sind wohl einen Test wert.
Vom Spatz in der Hand wird niemand satt!

oliver T.
Beiträge: 8
Registriert: 01.05.2008, 10:33

Beitragvon oliver T. » 01.05.2008, 11:15

ich habe die letzte runde ein neubauer superblock (schwarz) ox auf einem tibhar IV S (off) gespielt, zwar nicht sehr gut und ansehnlich, aber dafür recht erfolgreich (38:1/kreisklasse A bingen).

hab im letzten trainig einen neu erworbenen joola toni hold antitopspin (dank an guido's TT shop) auf einem neubauer firewall plus getestet. meine erwartungen an den belag wurden nicht enttäuscht. es lässt sich sehr sicher und flexibel damit agieren, ob nun unterschnitt abwehr, stoppblock oder druckschuf, alles ist möglich. die störwirkung ist halt einfach geringer als bei glatten noppen, dafür sinkt aber auch die eigene fehlerquote.
letzenlich werden die nächste trainingseinheiten zeigen wie sehr sich der belag als alternative eignet.

Christian P.
Beiträge: 3
Registriert: 17.06.2007, 19:17
Wohnort: hackenheim

Beitragvon Christian P. » 25.05.2008, 21:51

Bis jetzt sieht es mit den Alternativen nicht besonders rosig aus.
Bleibt abzuwarten,was Hallmark,Joola,Tsp und Donic noch rausbringen.
Bin derzeit den Dr.Neubauer Gorilla am testen.

eNDe
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2006, 12:52

Beitragvon eNDe » 26.05.2008, 10:33

Ich habe in der abgelaufenen Runde mit einem Alligator soft (ox-Version) auf der Rückhand klassische Abwehr gespielt. Insbesondere gegen Top-Spins mit viel Effet erzeugte dieser Langnoppen-Belag (...der ab der kommenden Runde verboten ist) viel Unterschnitt.
Gibt es hierzu (Alligator - ox-Version) eurer Ansicht nach Alternativen mit denen bei der reinen Abwehr ebenso viel Unterschnitt erzeugt werden kann ?

Christian P.
Beiträge: 3
Registriert: 17.06.2007, 19:17
Wohnort: hackenheim

Beitragvon Christian P. » 26.05.2008, 12:51

Evtl. der neue Donic Alligator DEF.
Der ist grad erst rausgekommen.
Schau mal auf das forum auf noppentest.de
da gibt es alle Infos zu noppenbelägen

ehses
Beiträge: 56
Registriert: 21.07.2006, 12:26

lösung...

Beitragvon ehses » 04.06.2008, 18:22

mir kam in den sinn, dass ich allen noppenspielern eine lösung anzubieten hätte :D :

www.noppen-lehrgang.de

könnt ja einfach mal schaun... :wink:

Benutzeravatar
Peter Buchmann
Site Admin
Beiträge: 900
Registriert: 08.06.2005, 00:19
Akuelle Spielklasse: Kreisliga
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Peter Buchmann » 05.06.2008, 13:29

:-)

Hihi, rent a sauer.

oliver T.
Beiträge: 8
Registriert: 01.05.2008, 10:33

Beitragvon oliver T. » 13.07.2008, 19:48

so langsam nähert sich die neue runde, ersatz für meinen neubauer superblock hab ich noch nicht. in panik gerate ich deshalb aber nicht. ich vertraue auf mein können :wink:

wenn aber trotzdem jemand eine gute noppen empfehlung für mich hat, welche auch zu meiner spielweise passt, aggresives (manchmal auch träges) blockspiel am tisch, der kann mir dies gerne mitteilen.
danke

BernhardRichard
Beiträge: 227
Registriert: 22.02.2006, 00:52

Beitragvon BernhardRichard » 13.07.2008, 22:40

Hi! Bisher sind fast alle mir bekannten ehemaligen GLN-Spieler, egal ob Neubauer oder andere, auf TT Matser Insider oder Swing Back IF umgestiegen. Ein reines Stören durch Blocks ist damit aber nicht mehr effektiv.
Vom Spatz in der Hand wird niemand satt!

Wernig, Rainer
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2006, 09:30

Beitragvon Wernig, Rainer » 08.10.2008, 16:59

Soeben wird die neue Materialliste von der ITTF veröffentlicht. Ab 15. 10. 2008 :- d. h. ab sofort, ist der TT Master Insider verboten. Das ist eine riesengroße Sauerei mitten in der Saison, typisch Funktionärsverhalten. Es wird Zeit sich gegen diese Willkür zu wehren. Wenn Angreifer immer besseres Material bekommen, müssen auch Abwehrer und Störer zu ihrem Recht kommen. Das ist etwa so, als würde man im Fußball den Torleuten die Handschuhe verbieten. Lasst uns Noppenspieler jetzt rechtlich gegen diese Willkür vorgehen.

BernhardRichard
Beiträge: 227
Registriert: 22.02.2006, 00:52

Beitragvon BernhardRichard » 08.10.2008, 18:49

Auch ich finde das Vorgehen der ITTF nicht besonders geschickt, rechtliche Schritte sind aber kaum von Erfolgsaussicht, da sich die ITTF ausdrücklich vorbehält, bisher zugelassene Beläge mit sofortiger Wirkung zu streichen.
Laut Information des DTTB hat:
Die ITTF hat in diesem speziellen Fall durch Testkäufe und wiederholte
Tests nachgewiesen, dass diese Beläge nicht
regelgerecht auf den Markt kommen und sich von den Mustern unterscheiden,
die zur Zulassung eingereicht worden sind.
Also keine Willkür der ITTF, sondern ein offensichtliches Fehlverhalten der
zulassenden Firma beziehungsweise des Vertriebes,
dass auf ihrem Rücken ausgetragen wird.


Allerdings ist eine Sonderregelung des DTTB denkbar, da er als eigenständiger Verband nicht an die Materialvorgabe der ITTF gebunden ist. Der englische Verband, und auch ein einzelner Kreis im DTTB haben bisher die Regeln zu den glatten Noppen, der Kreis auch das Frischklebeverbot nicht übernommen.

Ich muss sagen, auch wenn ich die Vorgehensweise der Verbände nicht gelungen finde, und ich ein Gegner des Frischklebe- wie auch des Glattnoppenverbots war. Mittlerweile, im Kontext von regelwidrigem Tuning und Glätten von Noppen, - mittlerweile überall zu beobachten - bin ich für beides!
Einen kontrollierbaren Mittelweg zu gehen ist mE nihct mehr möglich, daher also komplette Freigabe oder komplettes Verbot mit entsprechend drastischen Kontrollen und Strafen!
Vom Spatz in der Hand wird niemand satt!

BernhardRichard
Beiträge: 227
Registriert: 22.02.2006, 00:52

Beitragvon BernhardRichard » 08.10.2008, 19:09

Kleiner Nachtrag:
ITTF an TT-Master hat geschrieben:Since you apparently did not want to discuss this situation in a normal manner, we took
an initiative and some samples were sent to our laboratory which reported back to us.
From their report we read:
There is a great difference of friction between the top of the pimples and on the side of
the pimples. A certain difference may be expected due to a rough surface on the pimple
tops, like for Insider. However, when other rubbers have a higher friction on the pimple
sides, your rubbers have a lower friction here. We also have noted that the text area has a
much higher friction than the top of the pimples when tested with a ball, i.e. it is not
uniform.
When it comes your Swing Back IF, which has smooth pimple tops, the differences are
even greater. Both these cases are hard to explain, and it may suggest some special
treatments unlike other racket coverings which we have authorised.


Quelle:
http://ttmaster.com/Site/Common/EchangeCourrierITTF.pdf
Vom Spatz in der Hand wird niemand satt!

Benutzeravatar
Gerhard Zettwitz
Beiträge: 31
Registriert: 14.06.2005, 18:03
Wohnort: Flonheim

TT-Master - Beläge

Beitragvon Gerhard Zettwitz » 10.10.2008, 19:55

Wernig, Rainer hat geschrieben:Soeben wird die neue Materialliste von der ITTF veröffentlicht. Ab 15. 10. 2008 :- d. h. ab sofort, ist der TT Master Insider verboten. ......


Es ist nicht nur der Insider, sondern auch der Swing Back IF nicht mehr auf der Liste. Vom VSRO (Verbandsschiedsrichterobmann) weiß ich, dass in Deutschland auch die Vorgängerliste 29 bis zum Ende der Runde für Beläge gelten wird, die auf der Folgeliste nicht mehr, aus welchen Gründen auch immer, drauf sind. Wahrscheinlich können sich die Kameraden, die den Insider sowie den Swing Back IF spielen, entspannt zurücklehnen.
Der DTTB hat dazu auf seiner Seite http://www.tischtennis.de/aktuelles/details.php?id=7823 Stellung genommen.

MarkusEverding
Beiträge: 209
Registriert: 15.10.2005, 12:05
Wohnort: Osthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon MarkusEverding » 11.10.2008, 01:39

Zum Glück hat der DTTB solch eine Entscheidung getroffen.

Für alle Spieler, welche nach dem Verbot der Glatten Langen Noppen, auf den Swing Back IF oder den Insider umgestellt haben, wäre es ein Desaster gewesen in der laufenden Saison wieder einen neuen Belag spielen zu müssen.

Ich kann wirklich nicht positiv über die ITTF schreiben, aber wenn es bei der Produktion der TTMaster Beläge so riesige Schwankungen gab, dann kann ich das Verbot nachvollziehen.

Aber warum sollen die Aktiven dafür bestraft werden. Man bestellt sich einen Belag, welcher auf der Zulassungsliste steht und testet ihn. Aber man denkt doch nicht im geringsten daran, dass dieser originale Belag nicht die Regeln der ITTF einhält. Wie soll man so etwas als "Ottonormalverbraucher"auch nachvollziehen.

Ich habe in der Sommerpause genug Geld investiert. Und nächstes Jahr geht der ganze Mist von vorne los.
Carpe diem!!!!

Wernig, Rainer
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2006, 09:30

Beitragvon Wernig, Rainer » 12.10.2008, 11:20

Jetzt dürfen wir den Insider dank einer Klarstellung des DTTB vom 10.10. 2008 diese Saison noch spielen. Deswegen bin ich trotzdem nicht glücklich. Man will uns Noppenspieler einfach nicht. Dafür ist jedes Mittel recht. Los ging es mit dem Reibungskoeffizienten, den Noppenbeläge haben müssen, Antis dagegen nicht. Bei dieser offensichtlichen Willkür, habe ich so meine Zweifwel an den angeblichen Untersuchungsergebnissen der ITTF zu den TT-Master Belägen. Das riecht nach Lobbyismus.


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast