QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Neue Funktionen, Wünsche, Anregungen, Kritik, Lob, ...
Benutzeravatar
Peter Buchmann
Site Admin
Beiträge: 900
Registriert: 08.06.2005, 00:19
Akuelle Spielklasse: Kreisliga
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Peter Buchmann » 19.07.2013, 21:39

Für alle Statistik-Freaks:

Ich habe mal den QTTR-Wert aller Mannschaften aller Klassen zusammengestellt.

1) Die Klassen sind nach QTTR-Wert Durchschnitt der Mannschaften sortiert. Ganz interessant für den Spielstärkevergleich der Klassen. Nix Neues, aber ganz interessant.
2) Innerhalb der Klassen sind die Mannschaften nach QTTR-Wert sortiert.
3) Ich hab nicht einfach die besten sechs Spieler gemittelt. Ich habe folgendes verfahren angewandt:
* QTTR Durchschnitt: Durchschnitt der besten x Spieler, wobei x 4 oder 6 ist (minimale Anzahl Spieler, die alle Mannschaften der Klasse haben)
* QTTR Durchschnitt2: Wie QTTR Durchschnitt, nur ist der beste und schlechteste Spieler weggelassen. Soll starke 1 oder schwache 6 kompensieren
* QTTR Wert: Durchschnitt aus QTTR Durchschnitt und QTTR Durchschnitt2.

Die Werte stimmen nicht immer, weil manche Spieler keinen QTTR-Wert haben und so den Wert der Mannschaft manipulieren. In Anfängerklassen sind beispielsweise noch keine Spieler gemeldet, daher ist der QTTR-Wert hier meist 0.

Die Datei:

QTTR Alle Mannschaften.xlsx
(36.35 KiB) 580-mal heruntergeladen


Kommentare?

Manuel_Holzknecht
Beiträge: 256
Registriert: 09.06.2005, 09:13
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Manuel_Holzknecht » 20.07.2013, 12:15

Kann die Datei leider nicht öffnen.
Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!

Michael Holzfuß
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2011, 01:18
Wohnort: Klein-Winternheim
Kontaktdaten:

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Michael Holzfuß » 20.07.2013, 12:29

Welche Office Version hast du? xlsx ist seit Office 2007. Diese "...x" Dateien kann man aber auch mit älteren Versionen öffnen. Man braucht nur ein spezielles "Update" für ältere Office Versionen. Diese bietet Microsoft kostenlos an.
Ein kluger TT-Spieler macht nicht alle Fehler selbst.
Er gibt auch dem Gegner eine Chance.

Thorsten Eppelmann
Beiträge: 143
Registriert: 14.07.2005, 11:33
Wohnort: Mainz

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Thorsten Eppelmann » 20.07.2013, 15:10

Hallo Peter,

super Service. Vielen Dank.
Gruß, Thorsten
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" - Dieter Nuhr

Thorsten Eppelmann
Beiträge: 143
Registriert: 14.07.2005, 11:33
Wohnort: Mainz

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Thorsten Eppelmann » 20.07.2013, 18:43

Bemerkenswert finde ich vor allem den riesigen Sprung zwischen den Mainzer A-Klassen und B-Klassen. Obwohl jeweils in Sechsermannschaften gespielt wird, gibt es einen durchschnittlichen Abstand von ca. 150 Punkten. Das ist wirklich gewaltig. Unsere Dritte hat das letztes Jahr am eigenen Leib erfahren, als sie nach einem ungeschlagenen Jahr in der B-Klasse in der A-Klasse Meilenweit davon entfernt war ein Spiel zu gewinnen.

In den oberen Klassen ergibt sich das erwartete Bild. Ich würde sogar sagen, dass der Kreis Mainz vom TTR-Wert immer noch leicht unterbewertet ist.
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" - Dieter Nuhr

Tom M.
Beiträge: 24
Registriert: 13.05.2013, 09:30
Akuelle Spielklasse: B

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Tom M. » 21.07.2013, 01:40

Der hohe Unterschied ist wohl auch richtig so, da im Prinzip die B-Klasse der D-Klasse (nur als 6er-Mannschaften) entspricht. Diese D-Klasse für 6erMannschaften kann zwangsläufig das Niveau der A-Klasse nicht annähernd erreichen. :?

Thorsten Eppelmann
Beiträge: 143
Registriert: 14.07.2005, 11:33
Wohnort: Mainz

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Thorsten Eppelmann » 21.07.2013, 12:38

Ja und Nein. Dein Argument gilt genauso für die anderen Kreise. Nur dort ist der Unterschied eben nicht so stark ausgeprägt. Mainz stellt im Kreisvergleich die stärksten A-Klassen und gleichzeitig die schwächsten B-Klassen. Es zeigt sich fast jedes Jahr, wie schwer es für die Aufsteiger aus der B-Klasse ist, im Folgejahr den Abstieg zu vermeiden.
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" - Dieter Nuhr

Tom M.
Beiträge: 24
Registriert: 13.05.2013, 09:30
Akuelle Spielklasse: B

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Tom M. » 22.07.2013, 08:23

In den anderen Kreisen mußt du dich aber für die B-Klasse qualifizieren, während es im Kreis Mainz reicht 6 Spieler zusammen zu bekommen und für die B-Klasse zu melden. Das können theoretisch auch 6 Anfänger sein. Dies senkt die Qualität der B-Klasse Mainz gegenüber den anderen Kreisen. Da z.B. die B-Klasse Worms jetzt mit 4er Mannschaften spielen wird, erhöht das den Unterschied weiter, da die Bretter 5-6 entfallen.

kantenball
Beiträge: 95
Registriert: 28.06.2005, 13:44
Wohnort: Sulzheim

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon kantenball » 22.07.2013, 21:10

Tom M. hat geschrieben:In den anderen Kreisen mußt du dich aber für die B-Klasse qualifizieren, während es im Kreis Mainz reicht 6 Spieler zusammen zu bekommen und für die B-Klasse zu melden. ...

Im Kreis Alzey eine ähnliche Situation. B-Klasse mit 6er-Spielweise stark unterbesetzt (8 Teams), da es Teams in der C-Klasse gibt welche unbedingt im 4er-Modus antreten möchten.
Wenn wie im Kreis Worms die B-Klasse standardmäßig mit 4er-Teams besetzt wird dann verlagert sich das "aus 4 mach 6"-Aufstiegsproblem nur eine Spielklasse weiter nach oben.

Gruß
Gerald
Spieler der SG Sulzheim/Rommersheim

d weljesemer
Beiträge: 61
Registriert: 29.06.2005, 09:57
Wohnort: Welgesheim

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon d weljesemer » 22.07.2013, 23:10

Im Kreis Bingen ist es diese Saison zum ersten mal seit langem anders, nach nur 8 Mannschaften in der letzten Saison sind´s diesmal 12 Mannschaften. Dies liegt allerdings auch daran, daß 3 Mannschaften aus oberen Klassen zurückgezogen haben (unter anderm Bingen/Münster-Sa. II und Nieder-Ingelheim II). Dafür sind´s jetzt in der A-Klasse nur 10 Mannschaften. Aber das Problem (4´er auf 6`er) kommt auch hier sicherlich wieder.
Es gibt sicherlich schönere Zeiten - doch Diese ist die Unsere

Andreas Fröder
Beiträge: 235
Registriert: 09.06.2005, 18:44

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Andreas Fröder » 23.07.2013, 08:59

Das ist wohl ein kreisübergreifendes Problem, dass man mittel- und langfristig auf dem Schirm haben sollte. Es ist scheinbar eine sportgesellschaftliche Entwicklung. Meiner Meinung nach hält hier in unseren schönen Mannschaftssport ein Trend Einzug, der schon mehrere Jahre in der gesamten Sportgesellschaft zu beobachten ist. Weg von der Mannschaft, hin zum Individualsport. Jeder kann selbst bestimmen, wann er trainiert/spielt und vor allem wann ein zeitliches Ende erreicht ist. Und dieser Individualistengedanke hält jetzt auch Einzug in den Mannschaftssport. "Wir wollen nicht mehr so lange, wir können nicht mehr so lange, ich muss ja morgen wieder arbeiten, dann kann man schneller einen trinken gehen" waren stets sinnvolle und weniger sinnvolle Befürworter-Gründe. Ich habe zuletzt mit einem älteren Sportler aus einer anderen Sportart gesprochen, dessen Sportart eine klare Regelung getroffen hat. Wer die Zeit und die Kraft nicht mehr investieren kann, darf nicht das System ändern wollen, sondern muss sich anpassen. Auch wenn diese Aussage sicherlich diskussionsbehaftet- und würdig ist, scheint es gut zu funktionieren in diesem Bereich. Es ist auch kein gutes Zeugnis für unseren Sport, dass dies möglich gemacht wird. Ich kenne so gut wie keine andere Sportart in der Mannschaftsstärken frei wählbar ist.

Benutzeravatar
Onkel Christoph
Beiträge: 1517
Registriert: 24.01.2006, 21:12
Kontaktdaten:

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Onkel Christoph » 23.07.2013, 09:36

Ich persönlich finde die 4 er Mannschaften besser, da man
1. früher fertig ist mit dem Spiel,
2. 2 Abschlussdoppel am Ende spielt, und
3. schneller drankommt im Einzel und man nicht ewig warten muss bis es weitergeht,
4. Man mit einem Auto fahren kann und weniger Benzin verblasen wird.
Deshalb finde ich es gut wenn man frei wählen kann, wenn ich kein Bock auf 6 er Mannschaften habe, dann spiele ich halt B-Klasse.
Gruß
Wir sind der faule Zahn
In deinem weißen Lächeln

Tom M.
Beiträge: 24
Registriert: 13.05.2013, 09:30
Akuelle Spielklasse: B

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Tom M. » 23.07.2013, 10:00

Naja, das mußte jetzt ja wohl kommen..............

Andreas Fröder
Beiträge: 235
Registriert: 09.06.2005, 18:44

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Andreas Fröder » 23.07.2013, 10:28

Onkel Christoph hat geschrieben:Ich persönlich finde die 4 er Mannschaften besser, da man
1. früher fertig ist mit dem Spiel,
2. 2 Abschlussdoppel am Ende spielt, und
3. schneller drankommt im Einzel und man nicht ewig warten muss bis es weitergeht,
4. Man mit einem Auto fahren kann und weniger Benzin verblasen wird.
Deshalb finde ich es gut wenn man frei wählen kann, wenn ich kein Bock auf 6 er Mannschaften habe, dann spiele ich halt B-Klasse.
Gruß


Danke Christoph. Du verleihst meinen Feststellung eine gewisse Bestätigung. Ich möchte die Feststellung bewusst nicht werten. Aber es ist festzustellen, dass immer mehr Spieler/-innen nicht mehr bereit sind den Zeitaufwand und das Engagement zu investieren, was vor Jahren noch Standard war. Weg vom Kollektiv und hin zum Individualismus. Das ist meiner Meinung nach, mal losgelöst von der 4er und 6er Problematik, das wesentlich größere Problem in unserem Sport.

Schroeder
Beiträge: 1
Registriert: 23.07.2013, 10:49
Akuelle Spielklasse: D Klasse Alzey

Re: QTTR-Werte aller Mannschaften des RTTV

Beitragvon Schroeder » 23.07.2013, 11:54

Hallo Andreas,
ich kann die Aussage - eine 6er Mannschaft ist ein Kollektiv und eine 4er Mannschaft besteht aus Individualisten - nicht nachvollziehen. Gerade im TT-Sport ist es doch Tradition, dass Mannschaftsgrößen und Spielsysteme sowohl geschlechtsspezifische Unterschiede aufweisen als auch in verschiedenen Leistungsklassen stark variieren. Wenn diese Mannschaftsgrößen und Spielsysteme nicht europa- bzw. weltweit durch übergeordnete Verbände vorgeschrieben sind, so wäre sicherlich auch einmal ein Blick über den Tellerrand lohnenswert.
Gruß
Schröder


Zurück zu „Ergebnisdienst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast