Vorschlag für Vorgabesysteme mit QTTR-Wert

Allgemeine Diskussionen
Benutzeravatar
Peter Buchmann
Site Admin
Beiträge: 900
Registriert: 08.06.2005, 00:19
Akuelle Spielklasse: Kreisliga
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Vorschlag für Vorgabesysteme mit QTTR-Wert

Beitragvon Peter Buchmann » 03.08.2013, 22:06

Ich habe grade in die Ausschreibung des Mitternachtsturniers der TSG Drais geschaut. Hier wird immer noch die Vorgabe nach Klassenzugehörigkeit geregelt. Schaut man in andere click-tt Verbände findet man dort oft folgende Regularien:

Jeder Spieler bekommt Punkte gemäß seiner QTTR-Punkte (2/2013 unter 1300: 11 Pkt. / 1300-1399: 10 Pkt. / 1400-1499: 9 Pkt. /1500-1599: 8 Pkt. / 1600-1699: 7 Pkt. / 1700-1799: 6 Pkt. usw. - über 2300: 0 Pkt.

Die Vorgabe wird dann über die Differenz der Punkte der Spieler geregelt. Also

Spieler 1 hat QTTR-Wert 1450 ==> 9 Punkte
Spieler 2 hat QTTR-Wert 2050 ==> 3 Punkte
9 - 3 = 6 Punkte Vorgabe.

Die maximale Vorgabe beträgt 9 Punkte, man könnte also Spielern mit TTR-Wert 1150 noch 12 Punkte vergeben und diese Reihe fortsetzen, wenn Jugendliche oder sehr tiefklassige Spieler mitspielen. Hobbyspieler müssen sowieso eingestuft werden.

Die Ausrichter von Vorgabeturnieren könnten sich eine solche Vorgabe ja mal ansehen und gegebenenfalls mal ausprobieren oder eine Variante ausprobieren.

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast