Sportliche Entscheidung oder lieber Protest einlegen

Allgemeine Diskussionen
Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Sportliche Entscheidung oder lieber Protest einlegen

Beitragvon Joachim Wolf » 17.10.2013, 07:26

Da der ursprüngliche Beitrag, in dem es um das Thema "Sportliche Entscheidung oder lieber Protest einlegen" ging, möchte ich das in diesem Beitrag, ganz allgemein noch mal zur Diskussion stellen.
Sollte man wegen einem etwas zu spät begonnenen Spiel Protest einlegen oder sollte man einfach das Spiel spielen und den sportlichen Ausgang dem Vorrang geben?
Sicher gibt es oftmals Gründe, die gemäß WO, einen Protest rechtfertigen würden, nur sollte man beim Einlegen eines Protest immer daran denken, dass wir unseren Sport als Hobby betreiben und sich wohl die meisten über den sportlichen Ausgang eines Spiels mehr freuen als über Siege die durch einen Protest erreicht werden.
Auch wenn man sich evtl. über den Gegner und sein Verhalten in der Vergangenheit mal geärgert hat, bin ich der Meinung, dass man einer sportlichen Entscheidung immer den Vorrang gegenüber einer Entscheidung am grünen Tisch geben sollte.
So jetzt diskutiert das bitte hier und denkt daran keine Namen zu nennen und keine Beleidigungen auszusprechen.

Frankie
Beiträge: 217
Registriert: 01.10.2009, 09:54

Re: Sportliche Entscheidung oder lieber Protest einlegen

Beitragvon Frankie » 17.10.2013, 08:31

Ich sehe das genauso. Kein Protest, da Hobbybereich.

Gruß


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste