Antrag zum Verbandstag 2016

Allgemeine Diskussionen
Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon Joachim Wolf » 31.05.2016, 14:25

Hier schon mal zur Info ein Antrag, der mehrheitlich vom Kreistag des Kreis Mainz beschlossen wurde, am Verbandstag zur Abstimmung zu bringen:

Änderung der Schiedsrichterordnung Punkt C, 3. Absatz:
Bisher:
Alle Mitgliedsvereine, die mit mindestens einer Aktivenmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen, sind verpflichtet einen SR ausbilden zu lassen, soweit der Verein nicht schon über einen SR verfügt. Vereine, bei deren Mannschaftsspielen ein Oberschiedsrichter vorgesehen ist (Oberliga und höher), müssen einen zusätzlichen TT-SR stellen.
Die Mitgliedsvereine können dem VSRO zu jeder Zeit an einer TT-SR-Ausbildung interessierte Mitglieder melden.
Neu:
Alle Mitgliedsvereine mit Mannschaften, bei deren Mannschaftsspielen ein Oberschiedsrichter vorgesehen ist (Oberliga und höher) sind verpflichtet zwei ausgebildete SR mit gültiger Lizenz zu stellen.


Änderung der Strafordnung § 66
Bisher:
Vereine (Außer in der betreffenden Saison neu aufgenommene), die am 1. Januar eines Jahres keinen oder zu wenige Verbandsschiedsrichter stellen, werden pro Aktiven-Mannschaft (Damen und Herren) mit 30,00 Euro bestraft. Stellt der Verein am 1. Januar des Jahre ein Beiratsmitglied, einen Kreissport- oder Kreisjugendwart, so ersetzt jede dieser Personen einen Verbandsschiedsrichter. Ist die Person Mitglied in mehreren Vereinen, zählt dies nur für den Verein, für den sie auch spielberechtigt ist.
Neu:
Vereine mit Mannschaften, bei deren Mannschaftsspielen ein Oberschiedsrichter vorgesehen ist (Oberliga und höher), die am 1. Januar eines Jahres zu wenige Verbandsschiedsrichter stellen werden pro fehlendem Schiedsrichter mit 100,00 Euro bestraft.


Begründung.
Bisher werden alle Vereine bestraft die keinen Schiedsrichter stellen, obwohl nur die Vereine mit Mannschaften die Oberliga und höher spielen einen Schiedsrichter benötigen. Deshalb sollten auch nur Strafen für fehlende Schiedsrichter an Vereine ausgesprochen werden die SR benötigen. Da der Tischtennissport als fairste Sportart der Welt auch keine Zählschiedsrichter bei Turnieren des Verbandes benötigt ist die Anzahl der Schiedsrichter durch Vereine mit Mannschaften die Oberliga und höher spielen ausreichend.

Lee
Beiträge: 211
Registriert: 01.10.2009, 19:29

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon Lee » 31.05.2016, 17:36

Stellt der Verein am 1. Januar des Jahre ein Beiratsmitglied, einen Kreissport- oder Kreisjugendwart, so ersetzt jede dieser Personen einen Verbandsschiedsrichter.

Dann sollten Vereine, die eine oben genannten Person stellen, aber auch andersweitig belohnt werden.

Präsi
Beiträge: 71
Registriert: 08.06.2005, 07:41
Wohnort: Mainz

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon Präsi » 07.06.2016, 19:24

Der genannte Antrag wird beim Verbandstag nicht behandelt. Wie ich bereits beim Kreistag erklärt hatte, ist der Antrag beim Verbandstag unzulässig.

Gemäß § 10 Abs. 4 der Satzung ist der Beirat zuständig für Erlass und Änderungen der Ordnungen, soweit nicht der Verbandstag zuständig ist.

Eine Zuständigkeit des Verbandstages ergibt sich lediglich für bestimmte Passagen der Beitrags- und Gebührenordnung (sofern es um Beiträge geht, § 9 Abs. 5 Nr. 4 der Satzung) sowie für die Rechtsordnung, da diese Anhang der Satzung ist (§ 9 Abs. 5 Nr. 2 i. V. m. § 14 Abs. 2 der Satzung).

Infolgedessen ist sowohl für die Änderung der Schiedsrichterordnung, als auch für die Änderung der Strafordnung der RTTV-Beirat zuständig. Daher wird der Antrag bei der nächsten Beiratssitzung behandelt.
Rheinhessen - ein sympathisches Stück Rhein-Main

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon Joachim Wolf » 07.06.2016, 22:13

Das hast du aber auf dem Kreistag nicht gesagt und jetzt wird nachträglich versucht den Antrag nicht zuzulassen.
Auch, dass der Antrag im Beirat behandelt wird hast du am Kreistag nicht gesagt.
Ob das jetzt alles so stimmt was du so aus der Satzung entnimmst werde ich noch überprüfen aber das Vorgehen passt genau in deine Amtsführung als Präsident.
Nicht gegen die WO des DTTB verstoßen wollen aber kein Problem damit haben gegen das Sonn-und Feiertagsgesetz das Landes Rheinland-Pfalz verstoßen, da Spiele im RTTV am Totensonntag und Volkstrauertag stattgefunden haben.
Und wenn einem dann ein Antrag nicht gefällt wird in der Satzung gesucht um ihn zu verhindern.
Übrigens habe ich bis heute den in der Einladung zum Verbandstag vom 20.05.16 für die nächste Woche angekündigten Haushaltsnachweis 2015 und den Haushaltsplan 2016 noch nicht erhalten.

cdroescher
Beiträge: 236
Registriert: 10.02.2006, 18:29

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon cdroescher » 08.06.2016, 00:09

Präsi hat geschrieben:Der genannte Antrag wird beim Verbandstag nicht behandelt. Wie ich bereits beim Kreistag erklärt hatte,

Hab ich irgendwie nicht mitgekriegt.

Präsi hat geschrieben:ist der Antrag beim Verbandstag unzulässig.

Gemäß § 10 Abs. 4 der Satzung ist der Beirat zuständig für Erlass und Änderungen der Ordnungen, soweit nicht der Verbandstag zuständig ist.


Eben. Der Verbandstag (§9 Abs1: Der Verbandstag ist das oberste Organ des RTTV.) ist zuständig, und das geht §10 ja gerade voraus, wenn ein Antrag ordnungsgemäß gestellt wird nach §9, Abs. 8:
"8) Antragsberechtigt sind der Beirat und die Mitgliedsvereine. Anträge der Mitgliedsvereine müssen zwei Wochen vor dem Verbandstag beim Präsidenten mit kurzer Begründung eingegangen sein."
Ich kann auf den ersten Blick in der Satzung nicht erkennen, wodurch irgendwelche wie immer gearteten Anträge davon ausgeschlossen sind, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Präsi hat geschrieben:Eine Zuständigkeit des Verbandstages ergibt sich lediglich für bestimmte Passagen der Beitrags- und Gebührenordnung (sofern es um Beiträge geht, § 9 Abs. 5 Nr. 4 der Satzung) sowie für die Rechtsordnung, da diese Anhang der Satzung ist (§ 9 Abs. 5 Nr. 2 i. V. m. § 14 Abs. 2 der Satzung).

Das sind ganz eindeutig, da durch den Vorsatz "5) Der Verbandstag ist insbesondere zuständig für:"
eingeleitete Zuständigkeiten, die sozusagen gesetzt sind für den Verbandstag; das "insbesondere zuständig" sagt aber imho nicht das Geringste über die Nichtzuständigkeit für irgendetwas anderes aus.

Präsi hat geschrieben:Infolgedessen ist sowohl für die Änderung der Schiedsrichterordnung, als auch für die Änderung der Strafordnung der RTTV-Beirat zuständig. Daher wird der Antrag bei der nächsten Beiratssitzung behandelt.

Versteh ich nicht infolge des zuvor Ausgeführten.

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon Joachim Wolf » 08.06.2016, 08:47

Ich sehe das genau so wie Christian und fordere die Behandlung des Antrags am Verbandstag.
Auch fordere ich eine Übersendung des fristgerecht gestellten Antrags an die Vereine, ich werde aber auf jeden Fall genug Kopien des Antrags am Verbandstag dabei haben um sie den Vereinsvertretern austeilen zu können.

ClausTrophobie
Beiträge: 46
Registriert: 27.07.2007, 11:57

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon ClausTrophobie » 08.06.2016, 09:56

Moin,

wo wir schon mal bei Anträgen sind. Hatte vor einem Jahr über den Verein den Antrag an den Verband gestellt, dass Feiertage/Ferien Verlegungsgrund für Spiele sein sollen. Davon habe ich nie wieder was gehört.

Wie ist der Stand?

Grüße Ingo Oldsen
Giant Dragon Fiberenergy AL
Spinlord Keiler 1,5
Joola Samba Plus 1,8

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon Joachim Wolf » 08.06.2016, 12:50

ClausTrophobie hat geschrieben:Moin,

wo wir schon mal bei Anträgen sind. Hatte vor einem Jahr über den Verein den Antrag an den Verband gestellt, dass Feiertage/Ferien Verlegungsgrund für Spiele sein sollen. Davon habe ich nie wieder was gehört.

Wie ist der Stand?

Grüße Ingo Oldsen


Hallo Ingo,

der Antrag wurde vom Sportausschuss abgelehnt.

Gruß
Jogi

ClausTrophobie
Beiträge: 46
Registriert: 27.07.2007, 11:57

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon ClausTrophobie » 08.06.2016, 12:52

Hallo Joachim,

Danke für die Rückmeldung.
Eine zeitnahe Mitteilung und eine Begründung wäre schön gewesen.
Evlt. kann man die Begründung ja noch nachholen?

Viele Grüße Ingo
Giant Dragon Fiberenergy AL
Spinlord Keiler 1,5
Joola Samba Plus 1,8

Präsi
Beiträge: 71
Registriert: 08.06.2005, 07:41
Wohnort: Mainz

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon Präsi » 11.06.2016, 18:24

Ich habe beim Kreistag wörtlich gesagt, dass ich den Antrag in dieser Form für unzulässig halte. Nach einem Blick in die Satzung hat sich meine Auffassung bestätigt, dass für diesen Regelungsgegenstand die audrückliche Zuständigkeit des Beirates gegeben ist. Falls dies nicht gewünscht wäre, müsste der Verbandstag die Satzung ändern.

Mangels einer Regelung, wer für die Entscheidung über die Zuständigkeit berufen ist, werde ich diese Entscheidung dem Verbandstag überlassen.
Die Geschäftsstelle verschickt den Antrag zu Beginn der kommenden Woche.
Rheinhessen - ein sympathisches Stück Rhein-Main

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Antrag zum Verbandstag 2016

Beitragvon Joachim Wolf » 27.09.2016, 12:35

Es ist ja nun einige Zeit vergangen und der Beirat wird wohl auch schon mal getagt haben.
Was wurde denn nun bezüglich des Antrags beschlossen?


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste