Saisonplanung 2014/2015

Diskussionen zu den Verbandsklassen
Aufsteiger, Absteiger, Spielerwechsel, Spitzenspiele und besondere Ereignisse
underdog
Beiträge: 373
Registriert: 28.09.2009, 20:03

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon underdog » 25.03.2014, 08:00

Jetzt muss ich ja mal eine Lanze brechen für die VOL. Die Einführung dieser Klasse war die beste Idee überhaupt. Spielerisch macht das soviel Sinn und noch mehr Spaß! Ich wäre unbedingt dafür diese Klasse zu erhalten, um es Aufsteigern möglich zu machen in der OL wenigstens eine Chance zu haben bei entsprechenden Verstärkungen. Als Aufsteiger aus der VL Rheinhessen hätte man vermutlich erstens ein sehr langweiliges Aufstiegsjahr und der Lückenschluss zur OL wäre nochmal deutlich größer...

Es ist halt schade, dass man sich so verführen lässt bei der Aufstiegsregelung, wenn es tatsächlich der Fall ist, dass Rheinland und Rheinhessen weniger Aufsteiger stellen als Rheinland und Pfalz. Weiterhin wären Schiris nett. Sie sind auf Grund ihrer Kompetenz häufig eine Komponente für einen noch spannenderen Mannschaftskampf und helfen auch bei Regelverletzungen und sonstigen Streitigkeiten. Ich weiß aber, bis Weihnachten ist noch lange hin...
Dumm ist der, der Dummes tut (Mutter von Forrest Gump)

Benutzeravatar
Matthias Edinger
Beiträge: 467
Registriert: 12.02.2006, 17:00
Wohnort: Wöllstein
Kontaktdaten:

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon Matthias Edinger » 23.04.2014, 23:17

Liebe Sportkameraden,

auf Verbandsebne ergibt sich zum 22.04.2014 unten aufgeführte Klasseneinteilung. Wichtig zu berücksichtigen, sind dabei sowohl die sportlichen Auf- und Abstiege als auch die Vereinsmeldung ab dem 10.06.2014!

- Verbandsebene Damen:
allg. Auszug aus der WO: D 2b
1. bestplatzierter Absteiger
2. Nächstplatzierter der nachfolgenden Spielklasse
3. nächstbestplatzierter Absteiger
4. Nächstplatzierter der nachfolgenden Spielklasse
Besteht die nächsttiefere Spielklasse aus mehr als einer Gruppe (z. B. Bezirksligen Nord und Süd), so sind die Nächstplatzierten der jeweiligen Gruppen gleichberechtigt. Verzichtet eine dieser
Mannschaften auf den Aufstieg, so geht dieses Recht nicht auf den danach Platzierten derselben Gruppe über. Ist die Anzahl der gleichrangig Nächstplatzierten größer als die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze (Soll-Stärke), so kann es zu einer Überbesetzung der Spielklasse kommen, die am Ende der folgenden Spielzeit auszugleichen ist.

Verbandsliga (Sollstärke 12 Mannschaften):
a.) aus der VL steigt (TuS Gabsheim 1) in die VO auf, von oben kommt keiner runter = 8 Mannschaften
8 Mannschaften – zwei Absteiger = 6 Mannschaften
+ zwei Aufsteiger BOL = 8 Mannschaften
laut WO: bleibt zunächst der Tabellenvorletzte (TTG Bingen/Mün. 2) drin = 7 Mannschaften
laut WO: steigt dann der nächstplatzierte (TTC Nieder-Olm 1) auf = 8 Mannschaften
laut WO: bleibt dann der Tabellenletzte (TSV Gau-Odernheim 3) drin = 9 Mannschaften
laut WO: danach der Tabellensechste (DJK SV RW Finthen 1) der BOL und ggf. bei Aufstiegsverzicht durch den TuS Gabsheim 1 = 10 bzw. 11 Mannschaften

Bezirksoberliga (Sollstärke 10 Mannschaften):
b.) aus der BOL steigen (TG Wallertheim 1) & (TV Laubenheim 1) in die VL auf & von oben kommt keiner runter = 9 Mannschaften -> Aufstiegssperren RWO Alzey 1 & TSG Heidesh. 2
- 5. der BOL (TTC Nieder-Olm 1) = 8 Mannschaften
8 Mannschaften – zwei Absteiger = 6 Mannschaften
+ je ein Aufsteiger aus BL Nord und Süd = 8 Mannschaften
laut WO: bleibt zunächst der Tabellenvorletzte (Spvgg Essenheim 1) drin = 9 Mannschaften
laut WO: steigen dann die nächstplatzierten (2. BL Süd und Nord) auf = 11 Mannschaften
- ggf. 6. der BOL (DJK SV RW Finthen 1) = 10 Mannschaften

Bezirksliga Süd (Sollstärke 10 Mannschaften):
c.) aus der Bezirksliga Süd steigt (TTV Rheindürkheim 1) auf; von oben kommt (Rheingold Hamm 2) = 8 Mannschaften,
8 Mannschaften – zwei Absteiger = 6 Mannschaften
+ ein Aufsteiger aus der Kreisliga AZ/BIN/MZ/WO (TG Wallertheim 3) = 7 Mannschaften
laut WO: bleibt zunächst der Tabellenvorletzte (RWO Alzey 2) drin = 8 Mannschaften

Bezirksliga Nord (Sollstärke 10 Mannschaften):
d) aus der Bezirksliga Nord steigt (TSV Ebersheim 1) auf; von oben kommt keiner = 10 Mannschaften,
10 Mannschaften – zwei Absteiger = 8 Mannschaften
+ ein Aufsteiger aus der Kreisliga Bingen (Hassia Kempten) = 9 Mannschaften
laut WO: bleibt zunächst der Tabellenvorletzte (TV Ockenheim 1) drin = 10 Mannschaften

Ergebnis:
Verbandsoberliga: 10 Mannschaften und Verbandsliga: 10 bzw. 11 Mannschaften
Bezirksoberliga: 10 bzw. 11 Mannschaften
Bezirksliga Süd: 8 Mannschaften und Bezirksliga Nord: 10 Mannschaften

- Verbandsebne Herren:
allg. Auszug aus der WO: D 2b
1. bestplatzierter Absteiger
2. Nächstplatzierter der nachfolgenden Spielklasse
3. nächstbestplatzierter Absteiger
4. Nächstplatzierter der nachfolgenden Spielklasse
Besteht die nächsttiefere Spielklasse aus mehr als einer Gruppe (z. B. Bezirksligen Nord und Süd), so sind die Nächstplatzierten der jeweiligen Gruppen gleichberechtigt. Verzichtet eine dieser
Mannschaften auf den Aufstieg, so geht dieses Recht nicht auf den danach Platzierten derselben Gruppe über.
Ist die Anzahl der gleichrangig Nächstplatzierten größer als die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze (Soll-Stärke), so kann es zu einer Überbesetzung der Spielklasse kommen, die am Ende der
folgenden Spielzeit auszugleichen ist.

Verbandsliga:
a.) aus der VL steigt (DJK Finthen 1) in die VO auf, von oben kommt keiner runter = 11 Mannschaften
11 Mannschaften – zwei Absteiger = 9 Mannschaften
+ zwei Aufsteiger BOL = 11 Mannschaften
laut WO: bleibt zunächst der Tabellenvorletzte (TuS Sörgenloch) drin = 12 Mannschaften

Bezirksoberliga:
b.) aus der BOL steigen (RSV Klein-Winternheim 2) und (TGM Budenheim 1) in die VL auf = 11 Mannschaften
+ Tabellenletzter der VL = 12 Mannschaften
12 Mannschaften – zwei Absteiger = 10 Mannschaften
+ je ein Aufsteiger aus BL Nord und Süd = 12 Mannschaften

Bezirksliga Süd:
c.) aus der Bezirksliga Süd steigt (TV Leiselheim 4) auf; von oben kommt (TV Pfiffligheim 1) = 12 Mannschaften,
12 Mannschaften – zwei Absteiger = 10 Mannschaften
+ je ein Aufsteiger aus KL Worms und Alzey = 12 Mannschaften

Bezirksliga Nord:
d) aus der Bezirksliga Nord steigt (DJK Finthen 3) auf; von oben kommt (Mombacher TV) = 12 Mannschaften,
12 Mannschaften – zwei Absteiger = 10 Mannschaften
+ je ein Aufsteiger aus KL Bingen und Mainz = 12 Mannschaften

Ergebnis:
Verbandsoberliga: 10 Mannschaften
Verbandsliga: 12 Mannschaften
Bezirksoberliga: 12 Mannschaften
Bezirksliga Süd & Nord: 12 Mannschaften

Viele Grüße
Matthias
Zuletzt geändert von Matthias Edinger am 28.04.2014, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.

cdroescher
Beiträge: 236
Registriert: 10.02.2006, 18:29

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon cdroescher » 26.04.2014, 12:30

Auch wenn das (voraussichtlich) keine Auswirkung auf die Zusammensetzung der RTTV-internen Klassen haben wird:
Weiß jemand, wann Klein-Winternheim und Wackernheim ihre Relegation mit den Saar- und Pfalz-VL-2. um den letzten Oberliga-Platz spielen? In click-tt finde ich nichts.

Und, wenn wir schon dabei sind: Weiß jemand, ob Mainz 05 II den Aufstieg in die Regionalliga wahrnimmt?

Gruß, CD

Benutzeravatar
Matthias Edinger
Beiträge: 467
Registriert: 12.02.2006, 17:00
Wohnort: Wöllstein
Kontaktdaten:

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon Matthias Edinger » 26.04.2014, 12:35

Hallo Christian,

unter folgendem Link findest du den Artikel von Claus: http://www.rttv.de/news/?tx_ttnews%5Bye ... e4c4c5c33d

Viele Grüße
Matthias

cdroescher
Beiträge: 236
Registriert: 10.02.2006, 18:29

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon cdroescher » 26.04.2014, 12:49

Danke!

underdog
Beiträge: 373
Registriert: 28.09.2009, 20:03

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon underdog » 05.05.2014, 08:46

Was wäre das für eine Bereicherung Chen Zhibin in der Verbandsoberliga zu haben! Dies und meine Verbundenheit zu Wackernheim läßt mich am Samstag für Wackernheim klatschen und hoffen. Es muß auch nochmal ein Team ohne Kohle in die Oberliga schaffen. Wenn das nicht klappt, dann in zweiter Linie auf jeden Fall ein Vertreter aus Rheinhessen, also KW, die immer sehr gute Gastgeber sind, und diese Veranstaltung bestimmt wieder zu einem Riesending aufziehen!

Der Logik zu Folge hier mein durchaus nicht faktengetriebener (siehe Aufstellung Colgenstein!) Tip:

1.) Wackernheim
2.) KW
3.) Colgenstein-Heidesheim

Gruß
Holger
Dumm ist der, der Dummes tut (Mutter von Forrest Gump)

Frankie
Beiträge: 217
Registriert: 01.10.2009, 09:54

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon Frankie » 05.05.2014, 09:09

Moin,

und wie ist Deine realistische Einschätzung ? Gruß

underdog
Beiträge: 373
Registriert: 28.09.2009, 20:03

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon underdog » 05.05.2014, 12:04

Colgenstein-Heidesheim, wenn vollzählig....
Dumm ist der, der Dummes tut (Mutter von Forrest Gump)

cdroescher
Beiträge: 236
Registriert: 10.02.2006, 18:29

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon cdroescher » 05.05.2014, 13:21

Mittlerweile steht in click-tt:

"Es wird keine Relegation gespielt."

Das ist aber falsch, oder?

Benutzeravatar
Stevie Cool
Beiträge: 491
Registriert: 25.06.2005, 12:07
Wohnort: Klein-Winternheim

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon Stevie Cool » 05.05.2014, 15:55

Das ist falsch. Keiner, einschließlich der Leute vom DTTB, weiß, wie diese Änderung in Click-TT zustande kam. :-D

@ Holger: Das Team mit der Kohle wird nächstes Jahr in vielen Spielen mit fünf (!) Eigengewächsen antreten. Daher hält sich unser schlechtes Gewissen, dass wir aus privaten Mitteln und mühsam aquirierten Sponsorengeldern auch mal einen bezahlten Spieler einsetzen, in Grenzen. :)

Nichtsdestoweniger ist es auch den Wackernheimern zu gönnen, dass sie nächstes Jahr Oberliga spielen. Und wer weiß, angesichts der ganzen Umwälzungen und Unwägbarkeiten könnte ja durchaus sein, dass am Ende beide rheinhessischen Relegationsteams Oberliga spielen. Wäre ne schöne Sache.

Liebe Grüße
Steffen
Niveau wirkt von unten betrachtet immer ein wenig arrogant...;)

Für alle, denen mein Nickname zu anonym ist: Ich bin Steffen Nagel vom RSV Klein-Winternheim!

underdog
Beiträge: 373
Registriert: 28.09.2009, 20:03

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon underdog » 06.05.2014, 07:32

Habe doch gar nichts gesagt über KW und Kohle, aber wie immer flott mit der Reaktion... 8)

Würde nur mal gerne gegen Chen Zhibin spielen. War noch nie näher dran :-D

Das wäre natürlich der Idealfall, wenn beide Rheinhessen Teams in der OL sind...
Dumm ist der, der Dummes tut (Mutter von Forrest Gump)

Bernd Heinemann
Beiträge: 229
Registriert: 20.01.2006, 16:50
Akuelle Spielklasse: Kreisliga Nord, Gruppe 1 / Pfalz
Wohnort: 67551 Worms

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon Bernd Heinemann » 06.05.2014, 12:58

Ich kann bei diesen für mich überirdischen Klassen nicht wirklich mitreden. Ich spiele ja seit 2 Jahren in der Pfalz und kann euch sagen das die Pfälzer fest davon überzeugt sind das Colgenstein erfolgreich sein wird....

Gruß
Bernd

Moni
Beiträge: 90
Registriert: 26.03.2006, 17:13

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon Moni » 07.05.2014, 01:50

Wenn Colgenstein wirklich komplett antritt, ist das eine echt starke Truppe.
Bradl hat z.B. früher immer in der OL vorne gespielt,
Eigentlich ist die ganze Truppe sehr sehr OL erfahren.
Das man sich da nicht verstecken braucht ist klar.

ilchev

Re: Saisonplanung 2014/2015

Beitragvon ilchev » 09.05.2014, 00:07

Ich habe so meine Einschätzung für diese Relegation........nominell am besten ist für mich Klein-Winternheim.
Wenn das vordere Paarkreuz von Klein-Winternheim 2:2 in beiden Spielen erspielt werden sie die Relegation gewinnen, da von 3 - 6 im Verhältnis zu den anderen Mannschaften sehr stark und auch gute Doppel gespielt werden. Aber..........Relegationen haben so ihre eigenen, für den Aussenstehenden reizvollen und für die Mitwirkenden zuweilen grausame Reize.

Ich wünsche dieser sicher sehr interessanten Veranstaltung einen würdigen Rahmen und Spieler die vom ersten bis zum letzten Ball fighten........und denkt daran: Tischtennis ist der schönste Sport!

underdog
Beiträge: 373
Registriert: 28.09.2009, 20:03

Expertentip!

Beitragvon underdog » 10.05.2014, 22:10

Herzlichen Glückwunsch nach Klein-Winternheim....

Sehr souverän und völlig verdient Sieger der Relegation
mit 2 9:3 Erfolgen gegen Colgenstein-Heidesheim und Wackernheim!

Wackernheim dank besseren Sätzen nach 8:8 gegen Colgenstein-Heidesheim Zweiter.

Erst bei 8:2 für KW holt Felix den erlösenden 3. Punkt, zuvor waren 5 Spiele gegen Wackernheim im Entscheidungssatz ausgegangen. Bombenstark bei Wackernheim Ditschie mit 3:1 Siegen und Marc Nickel mit zwei unglaublichen Siegen gegen Pfannebecker und Brusenbauch...

Jetzt bleibt nur zu hoffen, daß Wackernheim als 2ter auch noch hochgeht!

Wäre für Rheinhessen ein Superding...

Falscher konnte ich kaum liegen.... :oops: :oops: :oops:
Dumm ist der, der Dummes tut (Mutter von Forrest Gump)


Zurück zu „Verbandsklassen + höhere Klassen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste