Bezirksliga Nord 2015/16

Diskussionen zu den Verbandsklassen
Aufsteiger, Absteiger, Spielerwechsel, Spitzenspiele und besondere Ereignisse
Mathias05
Beiträge: 20
Registriert: 07.07.2015, 13:15
Akuelle Spielklasse: BZL Nord

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon Mathias05 » 06.10.2015, 17:08

@ Jogi und Stevie:

Mir geht's natürlich nicht um einzelne Mannschaften oder Spieler - geht's mir eigentlich so gut wie nie. Ich nutze diese nur als Beispiel zur Beschreibung der beiden Sachverhalte:

Ich habe erstens im ganzen Leben noch keine Sport-Tabelle gesehen, wo eine Mannschaft bei 8 Begegnungen steht und die andere bei 3. Das ist m.E. zu krass und das sehe ich so im TT nicht zum ersten Mal. Das müsste beim "Erlauben von Verlegungen" vielleicht mal mit beäugt werden, damit verhindert wird, dass die eine Mannschaft durch die Saison sprintet :smt043 und die andere im Schneckentempo :smt044 hinterherkriecht.

Zweitens sehe ich schon die Tendenz, dass manche Mannschaften gegen vermeintliche Favoriten im Extremfall ihre Bretter 1-3 zu Hause lassen, ist ja egal, weil's eh verlorengeht und gegen Mannschaften die unten drin stehen wird aufgefahren - nach dem Motto gg. die müssen auf jeden Fall 2 Punkte her. Da bin ich immer bei den Underdogs.

Dazu zählt jetzt nicht die Partie Klein-Winternheim vs. Wackernheim :smt006 - deren Ablauf ist nur insofern schade, als dass eine eigentlich brisante Begegnung zum Langweiler mutiert ist. :smt015

Das Wort Wettbewerbsverzerrung ist natürlich zu groß - nichts desto trotz setzen wir uns immer der Gefahr ggü. den dieses Jahr drei zu erwartenden Absteigern aus, dass ein "Geschmäckle" dazu kommt - obwohl es nur Hobbysport ist und obwohl keiner dran stirbt.

Es geht m.E. spannender und irgendwie von der zeitlichen Abwicklung des Spielplans etwas "normaler". 5 Spiele Unterschied ist too much und davon gehe ich nicht ab. Ändern tun wir wie immer nichts - also nette Unterhaltung.

Sicherlich würde das in anderen Sportarten so nicht gehen - bei uns geht's halt.

Grüße
Mathias

Benutzeravatar
A. Umstätter
Beiträge: 170
Registriert: 09.09.2006, 12:05
Wohnort: Dienheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon A. Umstätter » 06.10.2015, 23:05

Ich für meine Teil hätte mir gewünscht, alle Spiele von uns in kompletter Besetzung bestreiten zu können. Leider ging das aber nicht aus verschiedenen Gründen. Das wir uns dadurch selber das Leben schwer machen, ist der Effekt dazu. Keine Ahnung wie wir aktuell mit immer kompletter Besetzung da stehen würden :smt006
Gegen euch, Mathias, da hat es ja auch in Vollbesetzung nicht geklappt :? :-D

Decker
Beiträge: 94
Registriert: 03.04.2014, 07:33
Akuelle Spielklasse: Kreisliga Bingen

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon Decker » 13.10.2015, 12:29

Hallo,
wir vom SV Rotamint haben bisher unsere 4 Spiele verloren, bei dem einen oder anderen Spiel waren wir mal mehr, mal weniger nah dran, am Punktgewinn. Aus meiner Sicht war am ehesten in Laubenheim ein Punktgewinn drin, als beim Stand von 5:7 aus unserer Sicht beide Einzel im 5. Satz verloren gingen. Gewinnen wir diese, steht es 7:7 und es hätte mein letztes Einzel gegen Schuster angestanden und noch das Schlussdoppel. Das Schlussdoppel hätten wir sicherlich nicht gewonnen, aber für das letzte Einzel standen die Chancen mind. 50:50 !!
Gegen Stad.-Elsheim mußten wir uns letztendlich der durchgängigen Stärke von deren Brett 2-5 beugen, auch wenn der eine oder Achtungserfolg gelang. Wolfgang Eick ist sowieso eine Klasse für sich und muss in der BZL vor niemanden verstecken.
Wir sind weiterhin frohen Mutes und sicher, dass die ersten Punktgewinne nur noch eine Frage der Zeit sind.
Viele Grüße

Benutzeravatar
A. Umstätter
Beiträge: 170
Registriert: 09.09.2006, 12:05
Wohnort: Dienheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon A. Umstätter » 14.10.2015, 16:47

:cry: oh man.... soooooooooooooooooo knapp wars.....so knapp waren wir an den(m) ersten Punkt(en) dran. :?

Leider wieder mit Ersatz, kurzfristig musste ein Mitspieler beruflich einspringen, traten wir in Essenheim an. Hoch motiviert und darauf aus, etwas zählbares mitzunehmen gingen wir in das 5. Abenteuer. Und im laufe der Doppel sah man auch, das wir doch hätten hier was reisen können.
Ratay/Pöschl nur knapp im fünften verloren, unser Spitzendoppel, wenn auch knapp gewonnen und hätten wir (Doppel drei) mit etwas mehr Willen und Beherrschung gespielt :-D ebenso gewinnen können.
Aber dann hieß es nach den Doppel eben doch nur 1:2 aus unserer Sicht. Mist...

Leider verlor Oli Ratay gegen die Nummer eins von Essenheim relativ klar, aber Michael Höhr spielte richtig groß auf und gewann nicht nur sein erstes Einzel mit sensationellen und super geilen Ballwechseln sondern war der (wenn auch nutzlose) Gewinner auf unserer Seite.
In der Mitte gingen beide Einzel an Essenheim, hinten konnten wir eine Punkt holen, Zwischenstand: 3:6. Hoffnung keimte doch schon auf, vor allem weil wie schon erwähnt Michael sein zweites Einzel gewann. Oli hatte irgenwie für seine Einzel ein Shittag erwischt, verlor er auch sein zweites Einzel. Aber die Hoffnung konnten wir aufrecht halten, weil in der Mitte zwei wichtige Punkte erkämpft wurden, Beide Ralfs spielten super Matches, sehr sehr sehenswert und setzen sich jeweils mit 3:0 durch. Zwischenstand nur noch 7:6 für Essenheim... Ja ja, die Hoffnung... sie fand Ihren Höhepunkt in den beiden Einzel am Ende. Meine Wenigkeit konnte ein sicher geglaubter Sieg (ich weiß, sowas darf man nie nie nie denken, bis nicht der letzte Ball gespielt ist) nach doch recht deutlicher 2:1-Führung nicht ins Ziel retten... Satz vier und fünf jeweils 11:13 verloren :( . Tischtennis ist schon ein Arschloch :-D
Und unsere super aufspielende Ersatzverstärkung musste sich ebenfalls nach einem tragischen und verdammt spannenden Spiel mit 11:9 im fünften Satz geschlagen geben.

Rums, Hoffnung ade, Punkt(e) futsch und als Belohnung die rote Laterne in der Tabelle ;-)
Aber die letzten werden die ersten Sein, sagt man soch so, oder?? :smt006

Trotzdem im Endeffekt ein schönes Spiel, mit tollen Matches und super netten Gastgebern aus Essenheim :-)

Benutzeravatar
A. Umstätter
Beiträge: 170
Registriert: 09.09.2006, 12:05
Wohnort: Dienheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon A. Umstätter » 17.10.2015, 20:13

:| Es will einfach nicht passieren...die ersten Punkte, gestern wäre es gegen Stadecken-Elsheim möglich gewesen.

Wieder mal im großen und ganzen gut (mit)-gespielt, aber gewonnen haben wir am Ende nichts. Und das obwohl Stadecken-Elsheim mit 2 Mann Ersatz antreten musste. Wir hielten mir nur einem Ersatz dagegen und selbst da verlieren wir :D :D :-D

Unglücklich mit 1:2 aus den Doppeln gegangen, obwohl wir hofften, da endlich mal etwas zu reisen,... nix wars. Leider verlor Michael Höhr knapp im fünften, dafür konnte Oli wiedererstarkt ein Punkt gewinnen. Ebenso Manni Müller, nach katastrophalem Start und 0:2 Satzrückstand konnte er doch noch sein Können wieder finden und im fünften Satz zum 3:3 Zwischenstand ausgleichen.
Dann aber gingen gleich 4 Spiele verloren, bei dem unser Ersatz Jürgen noch die größte Chance auf den Sieg hatte. Schade drum. Mit 3:7 schwand auch die Hoffnung, doch noch etwas zu bewegen. Oli konnte zwar noch mal auf 4:7 verkürzen, Aber Manni verlor sein zweites Einzel (warum weiß ich nicht, spielerisch hätte er gewinnen können). 4:8...
Leider war mein total verkorkster Tag und auch meine Zweite Niederlage an diesem Tag schneller da, als das vor mir startende Spiel von Ralf Pöschl, so das Ralf nur noch für die Ergebniskosmetik sorgte. 5:9...Wieder kein Sieg, am Erfolg irgendwie immer mal wieder dran, aber Insgesamt gesehen dann doch nicht so wirklich.

Mal sehen, was die nächsten Spiele bringen...Das muss doch mal klappen, das wir etwas zählbares in der Tabelle hinterlassen.

Und wenn nicht, es gibt ja noch ne Rückrunde :) :-D

Benutzeravatar
A. Umstätter
Beiträge: 170
Registriert: 09.09.2006, 12:05
Wohnort: Dienheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon A. Umstätter » 18.10.2015, 22:31

Mir ist da etwas aufgefallen:
Wenn ich in der BZL Nord auf Manschaftsmeldungen VR gehe, sehe ich das Rotamint noch gar keine genehmigte Mannschaft hat. :?:

Ich vermute mal auf ein versehen.

Benutzeravatar
A. Umstätter
Beiträge: 170
Registriert: 09.09.2006, 12:05
Wohnort: Dienheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon A. Umstätter » 29.10.2015, 21:36

:| immer noch keine Punkte. Aber es wird knapper.
Leider eine vermeidbare, aber am Ende verdiente unglückliche Niederlage. 7:9 gegen Mainz 05 IV.
Dabei begann es vielversprechend. Endlich mal 2:1 aus den Doppeln. Und mit etwas mehr Vermögen wäre auch ein 3:0 möglich gewesen.

Leider verlor Oli sein erstes Einzel im fünften Satz, allerdings konnten wir die nächsten 3 Partien gewinnen. 2:5...welch ein Gefühl. Und dabei waren die ersten drei Einzel alle hart umkämpft, 3 von 4 im fünften entschieden, was auch Spannung nicht nur an der Platte, sondern auch in der Halle erzeugte. Man merkte, es war ein Abstiegsduell, keiner gönnte dem anderen etwas, vieles grenzwertig, hüben wie drüben. Aber so ist Abstiegskampf.

Leider konnten wir den Lauf nicht fortsetzen und verloren die nächsten drei Einzel doch recht klar und deutlich. Shit, wieder 5:5 und alles offen.

Von den letzen fünf Einzel (wieder 3 im fünften Satz entschieden) konnten wir nur 2 für uns entscheiden, daraus resultierte eine kleine Vorentscheidung: 8:7 für die Hausherrn.

Also ab ins Abschlussdoppel. Mal hart gekeult, Dann wieder Sätze ganz klar gewonnen, es war lange keine Tendenz zu erkennen. Und das sah man auch im fünften Satz... er ging in die Verlängerung und am Ende das glücklichere Ende für die Mainzer. Sieg für Mainz, die nächste Pleite für Dienheim. :evil: Irgendwie unnötig ;-) (vor allem meine Leistung :-D )

Benutzeravatar
A. Umstätter
Beiträge: 170
Registriert: 09.09.2006, 12:05
Wohnort: Dienheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon A. Umstätter » 07.11.2015, 19:13

Eeeeeeeeeeeeeeeeeendlich... der erste Sieg. Viel Schweiß, Emotion, Geduld, Wut, Krach und was weiß ich was noch, aber er ist da. Knapp, hauchdünn, aber gewonnen. 9:7

Gut fing es für uns mit den Doppel an, 2:0, aber das dritte ging an die Gegner. Doch nur 2:1. Michael Höhr erhöhte mit einem super Spiel gegen Heinz Hartwein auf 3:1. Wirklich sehenswert war das Spiel, tolle Ballwechsel, geile Punkte, super Match.
Das gleiche galt auch für das Spiel von Oli, super gespielt, eigentlich jederzeit das Heft in der Hand und Leader im Spiel. Aber kleine dumme Leichtsinnsfehler (sah beim Zusehn so aus, im Spiel bestimmt anders) führten den Punkt doch zu den Gästen aus Bingen. 3:2...Knapp, aber mit einem guten Gefühl.
Manni konnte, obwohl es nicht sein bester Tag war, mit einem klaren und kompromisslosen 3:0 auf 4:2 erhöhen, dann aber verlor Ralf Pöschl doch nach tollen Kampf gegen einen super spielenden Thomas Krei. Offen war es, Spielausgang immer ungewiss, am Ende konnte Bingen auf 4:3 verkürzen.
So klar wie Manni gewann, verlor Ralf Piela sein erstes Einzel, glatt 0:3, irgendwie keine Chance gegen Erik Decker. Also nur noch 4:4. Zum Glück konnte ich mal wieder ein Spiel gewinnen, 5:4... Es ist doch spannender als ich (wir) uns das erhofft hatten. Vermutlich der Gegner aus Bingen ebenso :-D

Michael Höhr krönte seinen Sahnetag mit seinem zweiten Erfolg im Einzel, relativ souverän und klar 3:1 gegen Martin Pautler. Tolle Punkte, schöne Ballwechsel, lang und hart umkämpft, zum Glück mit dem meistens besseren Ausgang für uns ;-) . 6:4, puh,... etwas Luft dachten wir.
Aber Oli konnte auch sein zweites Einzel nicht für sich entscheiden und verlor am Ende doch relativ klar 0:3. Ebenso kam doch etwas unerwartet die Niederlage von Manni Müller gegen Thomas Krei und schon stand es wieder 6:6 :?

Zum Glück konnten beide Ralf's Siege erringen, auch wenn sie Knapp und spannend waren, die beiden Punkte konnten wir gut gebrauchen. 8:6 für uns...Der Sieg war zum greifen nah...
... und ich Idiot hatte ihn eigentlich schon in der Tasche, den 9. Punkt. 2:0 nach Sätzen für mich und diese auch relativ souverän gewonnen. Aber ich kam nicht mehr mit dem Spiel zurecht, Punkt um Punkt, Satz um Satz ging verloren. Und auch ab und zu mal die Nerven (diese waren den ganzen Abend bei einigen etwas mehr als blank :-D :smt004 ). Und dann wars geschehen. 2:3 verloren...8:7 und ab ins Abschlussdoppel...

Die ersten beide Sätze konnte ich nicht sooo mitverfolgen, war selber noch am Kämpfen. Aber der dritte ging sang-und klanglos nach Bingen und wir lagen mit 1:2 hinten.

Aber dann drehte unser Doppel eins mit Ralf Piela und Michael Höhr auf, gewannen den viertel Durchgang noch mit 12:10 und im fünften klappte auf einmal alles. Perfekt vorbereitet Bälle, super erspielte Punkte, und ganz viele tolle Ballwechsel. 11:3 im fünften Satz und eeeendlich konnten wir unseren ersten Sieg und die schöneren Punkte in der Tabelle einfahren.

Es war knapp, es war spannend, alles hätte auch in die andere Richtung laufen können. Wir dachten nicht, das es so knapp wird. Aber die Punkte haben wir ... und nun sollen doch bitte noch ein paar folgen :smt007 :smt006

ruppe thorsten
Beiträge: 16
Registriert: 01.07.2015, 13:51
Akuelle Spielklasse: bezirksliga nord

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon ruppe thorsten » 08.11.2015, 13:18

So nun ein kleiner Bericht von unserem Spiel (spitzenspiel) in Wackernheim.

das war ein spiel wofür es sich lohnt am nächsten Tag schmerzen zu haben von beiden Seiten spitzen Tischtennis und Werbung für unseren Sport Spannende und Nerven aufreibende spiele.
nach den Doppeln 1 und 2 es war schon 21 Uhr stand es 1:1 kam das doppel 3 und es war ein Krimi leider verloren wir dieses knapp 11:9 im 5fünften Satz und wir lagen 2:1 hinten.
vorne dann ein etwas überraschendes 3:0 für mich gegen Barthen und Jörg gewann gegen Just und wir lagen 3:2 in Führung.
die Mitte dann und derKrimi ging in die Nächste Runde frank gewann knapp und Steffen verlor wie im Doppel im 5 Satz
zu 9 so stand es 4:3 für uns hinten dann keine punkte für uns (leider).und wir lagen 5:4 hinten Dann der Krimi teil 3 mein Spiel gegen Just, Christian Spielte die ersten 2 Sätze überragent und gewann diese auch verdient dannach stellte ich mein spiel um und gewann die Sätze 3 und 4 im 5 hatte ich schon 10:6 geführt aber just schlug zurück und glich aus doch ich das Glück doch noch 12:10 zu gewinnen .im anderen spiel führte Jörg schon 2:0 verlor aber doch noch gegen Barthen 3:2.
in der Mitte dann wiedermal um kämpfte Spiele Steffen gewann gegen Meierhöfer und Frank verlor obwohl er schon wie der Sieger aussah gegen einen an diesem Abend Super spiellenden Wolf 3:2 hinten dann ein auch sehr gut spieleder spiele Müller der unerem Rohland keine Chance lies und wir lagen 8:6 hinten.
dann kam unsere Herrmann und gewann und brachte uns ins Schluß Doppel.
der letzte Teildes Krimis wir führten 2:0 in Sätzen und dachten schon das Klappt doch Wackernheim schlug abermals zurück und so ging es in den Allerletztn Satz den wir dann doch noch gewannen und so Stand es um 00:15 8:8.
ein gerechtes und verdienstes Ergebnis für beide den es hatte keinen verlierer verdient auch an dank an Wackernheim und die Zuschauer für die sportliche und faire geste den egal an wer an diesem abend gute punkte machte (und das war oft) Bekam auch von den Gegnern den verdienten Ablaus.

danach das verdiente Essen bei Iwan und so war ich um 2uhr Nachts endlich zuhause.
ich denke beide haben in diesem jahr nichts mit dem Abstieg zu tun :D :D :D
so dann von der Tabelle nächst Spitzenspiel dann am Freitag gegen Selztal.
Alles wird Gut, solange du Spass hast

Christian Just
Beiträge: 296
Registriert: 12.06.2005, 10:13
Wohnort: Wackernheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon Christian Just » 09.11.2015, 16:45

Danke für deinen Bericht, Thorsten! War echt ein klasse Spiel mit verdientem Punktgewinn für beide Mannschaften.
Ich war sogar mit meiner Leistung richtig zufrieden, obwohl ich nur in einem Doppel zum Gesamtergebnis beitragen konnte und das kommt eher selten vor... :D
Stay hungry, stay foolish!
(Steve Jobs)

Benutzeravatar
A. Umstätter
Beiträge: 170
Registriert: 09.09.2006, 12:05
Wohnort: Dienheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon A. Umstätter » 19.11.2015, 13:47

Spät, aber (letztendlich) doch, schreibe ich noch ein paar Worte zu unserem letzen Auswärts(miss)erfolg in Heidesheim :mrgreen:

Eigentlich könnte ich das Spielgeschehen mit den Berichten von den anderen Spielen klonen und Einzelheiten rausholen. Es war wie immer.
Nicht Chancenlos, irgendwie dicht dran, aber am Ende doch verloren.

Mit etwas mehr Glück gehen wir 2:1 für uns aus den Doppen, aber im Endeffekt musste sich unser Doppel zwei im entscheidenden fünften Satz geschlagen geben. Knapp wars, aber so halt nur 2:1 für Heidesheim.
Es folgten zwei (vermeidbare) Niederlagen im vorderen Paarkreuz, in mittleren Paarkreuz nur ein Punkt (der zweite wurde warum auch immer im fünften Satz verloren), ich spielte unter aller Sau, lediglich Ralf Piela konnte hinten noch einen Punkt holen. Und wieder stand es 6:3 gegen uns...bitter.

Im weiteren Verlauf konnte Michael H gegen Michael S in einem spektakulären langweiligen Spiel :mrgreen: :mrgreen: gewinnen... beide wählten eine Taktik, welche TT-Ästheten bestimmt die Zornesröte ins Gesicht trieb :twisted: . Wer zuviel machte, verlor den Punkt uns somit wurde der Ball dezent gestreichelt und gespielt bis er irgendwann meistens im Netz hingen blieb :o Selten so etwas skuriles erlebt.

Oli verlor leider auch sein zweites Einzel, auch hier war mehr drin. Manni holte noch einen Punkt, aber die Niederlagen von Ralf und Ralf besiegelten das 9:5 für Heidesheim.

Langsam wirds brenzlig, der Abstand zu den Nichtabstiegsrängen wird immer größer...hoffen wir, am Freitag gegen Laubenheim etwas zählbares einsammeln zu können. :smt006

Benutzeravatar
A. Umstätter
Beiträge: 170
Registriert: 09.09.2006, 12:05
Wohnort: Dienheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon A. Umstätter » 24.11.2015, 21:38

...und es kam etwas zählbares zustande gegen Laubenheim. :D

Ein unentschieden, ein kleiner aber wichtiger Schritt, zumindest für uns. Es fehlen zwar immer noch viel zu viele Punkte für einen Nichtabstiegsplatz. Aber die fehlen der halben Liga, wenn man bedenkt, das der Tabellenfünfte nur 3 Punkte vom Abstieg entfernt ist :?

Aber zum Spiel: (mal wieder) Ersatzverstärkt, diesmal aber wirklich, den Christof Metzler schlug so gut ein, er konnte beide Einzel für sich und auch uns gewinnen, danke dafür schon mal.

Doppel waren leider nicht so gut, mal wieder unser Problem. Chancen waren durchaus da, auch positiv da raus zu kommen, aber gut, es war halt nicht so.
Insgesamt viele super faire Spiele gegen nette und freundliche Laubenheimer. Klare Siege auf beiden Seiten. Was soll man da viel erzählen? Nach Einzel hätten wir 7:5 gewonnen, nach Doppel 1:3 verloren. Insgesamt ein 8:8 mit dem besseren Satzverhältnis für Laubenheim. Von daher nehmen wir den Punkt gerne an und hoffen gegen Drais am Freitag nachlegen zu können. :smt006

Christian Just
Beiträge: 296
Registriert: 12.06.2005, 10:13
Wohnort: Wackernheim
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon Christian Just » 28.11.2015, 13:48

Wie ist denn das Spitzenspiel ausgegangen gestern?
Stay hungry, stay foolish!

(Steve Jobs)

Spooner
Beiträge: 17
Registriert: 27.11.2009, 15:06
Wohnort: Sörgenloch

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon Spooner » 28.11.2015, 21:40

Wir konnten gestern in Klein-Winternheim 9:5 gewinnen. Nach 3:0 in den Doppeln konnten wir die ersten Einzel nicht ganz so erfolgreich gestalten, so dass es 5:5 stand. Danach konnten wir aber nach einer kämpferischen Leistung die folgenden 4 Einzel gewinnen. Die einzelnen Ergebnisse werden aber sicherlich auch bald online zur Verfügung stehen :-).

Gruß aus Sö,
Steffen Jung

Benutzeravatar
Stevie Cool
Beiträge: 491
Registriert: 25.06.2005, 12:07
Wohnort: Klein-Winternheim

Re: Bezirksliga Nord 2015/16

Beitragvon Stevie Cool » 29.11.2015, 00:19

Musste die Mappe erstmal unserem Kapitän geben, deswegen hat das mit den Ergebnissen in Click TT etwas gedauert.

War jedenfalls ohne Wenn und Aber ein verdienter Sieg für Sörgenloch, die in den entscheidenden Momenten wacher waren.
Aber wenigstens ging der spektakulärste Ball des Spiels an uns, genauer gesagt an Philipp Benrath, der einen Netzroller von Thorsten Ruppe unter der Platte noch fischt und so zurückbringt, dass er auf der gegnerischen Seite über den Tisch rollt! :shock: Kannte ich bis dato nur aus Videos.
Mein persönliches Highlight war (trotz aus meiner Sicht leider eher verhaltenen Publikumsreaktionen) das Spiel gegen Steffen Jung, weil es einfach extrem interessant und spielerisch sehr anspruchsvoll war. Und am Ende auch ein verdienter Sieg für den aus meiner Sicht falschen Steffen, der einfach sicherer und in der Offensive durchschlagskräftiger war als ich. Bin trotzdem zufrieden. :)

Jetzt können wir endlich das angehen, worauf ich mich schon die ganze Saison gefreut habe, nämlich eine entspannte Spielzeit ohne großen Druck. In der Rückrunde wollen wir sicherlich noch den einen oder anderen Titelaspiranten ärgern, und ansonsten eben einfach noch einige schöne Spiele abliefern, ohne Abstiegskampf und Aufstiegsdruck. :)

Liebe Grüße
Steffen
Niveau wirkt von unten betrachtet immer ein wenig arrogant...;)

Für alle, denen mein Nickname zu anonym ist: Ich bin Steffen Nagel vom RSV Klein-Winternheim!


Zurück zu „Verbandsklassen + höhere Klassen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast