Kreistag 2012

Diskussionen zum Kreis Alzey
Aufsteiger, Absteiger, Spielerwechsel, Spitzenspiele und besondere Ereignisse

Moderator: Andreas Fröder

Andreas Fröder
Beiträge: 235
Registriert: 09.06.2005, 18:44

Kreistag 2012

Beitragvon Andreas Fröder » 27.04.2012, 00:20

E I N L A D U N G

zum Kreistag, am Freitag, den 11. Mai 2012 – 20 Uhr in
Offenheim – Gemeindehalle Untergasse 11 (Sporthalle des SV)

T A G E S O R D N U N G

1. Begrüßung durch den KFW - Grußworte
2. Bericht des KFW
3. Bericht des Sportwarts
4. Bericht des Jugendwarts
5. Kurzberichte der Klassenleiter und Damenwartin
6. Bericht des Kreisschiedsrichterobmanns
7. Bericht des Kreisrichters
8. Bericht des Schul- und Breitensportbeauftragten
9. Aussprache zu den Berichten
10. Aussprache und Beschluss Kreisklasse B (4er/6er)
11. Feststellung der Stimmenzahl
12. Entlastung des Vorstandes
13. Neuwahl

a) Kreisfachwart
b) Sportwart
c) Damenwartin
d) Jugendwart
e) Sportwart (Jugend)
f) Schülerwart
g) Mädelwartin
h) Klassenleiter für Kreisliga, -klassen
i) Kreisschiedsrichterobmann
j) Schul- und Breitensportbeauftragter

14. Mitteilung über die Ernennung des Kreisrichters und eines Stellvertreters
15. Anträge (Anträge müssen 2 Wochen vor dem Kreistag dem KFW vorliegen)
16. Ausblick auf die neue Saison
17. Ortswahl für den nächsten Kreistag
18. Verschiedenes


Mit Sportgruß,

gez.: D. Sommer Kfw.

PS: Wie hinreichend bekannt ist, werden einige Kreismitarbeiter nach langer „Amtszeit“ mit diesem Kreistag ausscheiden. Der
„alte“ Kreisvorstand wird Kandidaten für den KFW und SW vorschlagen. Offen ist noch die Besetzung der Damenwartin und
eines Staffelleiter (Kreisklasse A). Auch für den Jugendbereich werden noch Mitarbeiter gesucht. Interessenten können sich
gerne vorab beim Kreisvorstand melden.

PS: Der Kreistag ist eine Pflichtsitzung im Sinne des § 65 der Strafordnung des RTTV
Zuletzt geändert von Andreas Fröder am 07.06.2012, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.

Andreas Fröder
Beiträge: 235
Registriert: 09.06.2005, 18:44

40 Jahre im Dienste des Tischtennis !

Beitragvon Andreas Fröder » 10.05.2012, 20:00

40 Jahre im Dienste des Tischtennis, hier ein Artikel über den scheidenden Kreisfachwart Detlef Sommer.

http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/alzey/tischtennis/11954941.htm

Andreas Fröder
Beiträge: 235
Registriert: 09.06.2005, 18:44

Beitragvon Andreas Fröder » 12.05.2012, 18:19

Kurzbericht (Übersicht Beschlüsse)

TOP 10 - Kreisklasse B, Beschluss 6er oder 4er Mannschaften:

Nach ausgiebiger Diskussion wurde seitens der Vereinsvertreter abgestimmt. Mehrheitlich wurde für die B-Klasse mit 6er Mannschaften votiert.

TOP 13 - Neuwahlen

a) Kreisfachwart - Andreas Fröder

b) Sportwart - Clemens Thamm

c) Damenwartin - N.N.

d) Jugendwart - Steffen Lettau

e) Sportwart (Jugend) - Boris Nauth

f) Schülerwart - N.N.

g) Mädelwartin - Rebecca Meiser

h) Klassenleiter für Kreisliga, -klassen

- Roman Beyer, Kreisliga
- Christian Peinemann, A-Klasse
- Michael Graß, B-Klasse
- Ulli Schott, C-Klasse
- Jörg Bertram, D-Klasse

i) Kreisschiedsrichterobmann - Ralf Mainzer

j) Schul- und Breitensportbeauftragter - Volker Bauer


TOP 14 - Ernennung Kreisrichter und Stellvertreter


Zum Kreisrichter wurde Gerhard Paesseler und zum Stellvertreter Michael Schmitt ernannt.


TOP 17 - Ortswahl für den nächsten Kreistag


Der nächste Kreistag findet in Saulheim statt.

swendt
Beiträge: 4
Registriert: 16.01.2011, 00:05

Beitragvon swendt » 13.06.2012, 20:38

Hallo,

sehr Schade, dass das Abstimmungsergebnis für die 6er Mannschaft ausging.
Hätte ich nie für möglich gehalten, dass der Samen, der letztes Jahr gesät wurde in unserer schnelllebigen Zeit, nicht Fuß fassen konnte bzw. durfte.

Wir hatten in der letzten Saison etliche Spiele an denen wir erst gegen 23:30 Uhr die Halle verlassen hatten (und auch später). Das ist in der Woche nicht mehr die angenehmste Freizeitbeschäftigung, wenn man am nächsten Morgen gegen 04:30 Uhr wieder aus den Federn muss, um seinen Lebensunterhalt zu sichern.
Ich habe immer wieder mit Freude gesehen, wie unsere zweite Mannschaft bereits gegen 22:00 Uhr ihre Spiele beenden konnten. Da kann man auch nach dem Spiel noch etwas mit dem Gegner klönen (oh, erzählen). Der Spaß am Tischtennissport, die Spielfreude und den Freizeitmehrwert konnte man ihnen direkt anmerken.

Ich hoffe für die Damen /Herren 6er Mannschaft´s Entscheider, dass die spielwilligen und guten Mannschaften, die auch vom Spielerniveau in die Kreisklasse B gehören, sich auch dort wieder melden werden.
Ich kann es mir allerdings nicht wirklich vorstellen.
Unsere Zweite wird sich zumindest wieder in die C-Klasse zu den 4er Mannschaften zurückziehen.

Ich hätte es begrüßt, wenn dieser kleine Samen der gesät wurde sogar die Kreisklasse A erreichen hätte können. Die WO Unterpunkt 2k würde es ja hergeben. Aber vielleicht werde ich ja einfach nur alt, und nur die Mitglieder unserer beiden TT-Mannschaften des TuS begrüßen den möglichen Freizeitmehrwert von 4er Mannschaften.

Mit sportlichem Gruß

Stefan Wendt
TuS „Grün-Weiss“ 1848 Wendelsheim e.V.

Andreas Fröder
Beiträge: 235
Registriert: 09.06.2005, 18:44

Beitragvon Andreas Fröder » 16.06.2012, 21:42

Hallo Stefan,

Danke für Deine Zeilen... Dein Abteilungsleiter hatte mich mit ähnlichem Inhalt bereits kontaktiert. Ihm habe ich auch etwas ausführlicher geantwortet. Wenn Du willst, kannst Du Dir Antwort von ihm gerne mal zuleiten lassen. Bin zu faul, hier noch mal alles einzutippen :lol: (find nämlich die Kopie meiner Email nicht mehr , vermutlich versehentlich gelöscht) :cry:


Grüße,
Andreas

kantenball
Beiträge: 95
Registriert: 28.06.2005, 13:44
Wohnort: Sulzheim

Beitragvon kantenball » 23.06.2012, 17:10

Hallo ins Forum,


das Thema 6er- oder 4er-Mannschaften innerhalb des Kreises wird uns vermutlich noch länger begleiten. Egal zwischen welchen Spielklassen eine Sollstärkenänderung existiert, die Klassenfüllung wird ein Problem bleiben. Außer es kommt eine übergreifende und allgemeingültige Regel welche keine Ausnahmen mehr zuläßt und für alle Spielklassen gilt.

Die Dauer von Spielbeginn bis zum 9. Punkt ist gerade bei Spielen "unter der Woche" nicht immer kurz. Abhilfe schafft hier eine gemeinsame Absprache vor dem Spiel, dieses an 3 Tischen auszutragen. Bei eingeschränkter Hallenverfügbarkeit gesteht die WO der Heimmannschaft dieses Recht sogar explizit zu. Im direkten Vergleich zu Spielen bis zum 7. Punkt ist man in diesen Fällen sogar früher fertig.
Natürlich gibt es Vereine/Mannschaften die entweder örtlich eingeschränkt sind oder das Spiel an 3 Tischen nicht wollen. Diese Spieltage wird es immer mal geben - kann man dann nicht ändern, genausowenig wie unbeliebte Spiele an Samstagen und Sonntagen.

Gruß
Gerald Blum, SG Sulzheim-Rommersheim


Zurück zu „Kreis Alzey“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast