Seite 2 von 2

Re: Kreisrangliste Aktive 2014

Verfasst: 23.07.2014, 09:06
von ilchev
Es gibt in der Tat Spieler die ausserhalb des Mannschaftsspielbetrieb immer und jederzeit den TTR-Wert im Auge haben. Teils um sich nach im Mannschaftsgefüge nach oben zu spielen, oder um bewußt hinter jemandem zu bleiben.

Das ist die neue Methodik, die meiner Meinung nach nicht allzuoft auftaucht aber existent ist. Aber ist das schlimm?
Schlimmer finde ich die Methodik und die halte ich für verbreiteter, Turniere, Meisterschaften und Ranglisten im Einzelspielbetrieb nicht zu spielen um den Verlust von TTR-Punkten und dadurch im mannschaftlichen Gefüge nach unten zu rutschen. Ich persönlich fände es angebrachter im TTR-Wert nur die Ergebnisse aus dem Mannschaftsspielbetrieb zu werten. Dem gemeinen TT-Spieler geht es ja auch vorrangig um seine Mannschaft und seine Aufstellung in seiner Mannschaft..............Oder gibt es Spieler die ausschliesslich Einzelturniere spielen? :roll:

Re: Kreisrangliste Aktive 2014

Verfasst: 23.07.2014, 12:01
von Wernig
Der TTR Wert ist im Großen und Ganzen schon in Ordnung. Was fatal ist, sind Niederlagen gegen viel niedriger eingestufte Spieler. Und das passiert ja fast jedem in der Saison einmal. Ich habe in der Rückrunde bei 11 : 3 Spielen, also ein passables Ergebnis, satte -9 TTR Punkte bekommen. Anders ausgedrückt: bei 78,5 % gewonnen Spielen negative TTR Bewertung.

Re: Kreisrangliste Aktive 2014

Verfasst: 23.07.2014, 12:28
von Mathias
Die AZ (Bericht von heute) hat mal wieder zugeschlagen. Vielleicht sollte ich einfach keine Zeitung mehr lesen.

Da hat sich mein neuer Mannschaftskollege Thomas Stollenwerk von der TGM Budenheim 2 so tapfer geschlagen und die AZ schreibt groß was über seinen Bruder Martin Stollenwerk aus Finthen. Super. Es leben die Zeitungsenten. :shock:

Da kann man von Glück sagen, dass sich die TTR-Punkte nicht aus Zeitungsberichten herleiten, sondern dass auf die Eingaben im Click-TT vertraut wird.

Super Leistung, THOMAS. Nicht, dass ich es MARTIN nicht auch zutrauen würde, aber mal irgendwas schreiben reicht halt meistens nicht aus und Personen sollte man schon auseinanderhalten können. Stollo ist halt nicht gleich Stollo :mrgreen:


Gruß
Mathias

Re: Kreisrangliste Aktive 2014

Verfasst: 23.07.2014, 12:45
von ilchev
Ich habe gerade mal nachgeschaut und kann hinsichtlich meiner TTR-Werte folgende Saisonergebnisse nachreichen:

Saison 2011/12 Bezirksliga Süd vorderes Paarkreuz: 41:3 Siege TTR - 46
Saison 2012/13 Oberliga hinteres Paarkreuz: 15:0 Siege TTR + 23

Was schliessen wir daraus? Bezirksliga vorderes Paarkreuz ist deutlich stärker als Oberliga hinten..... :D :D :D :D
oder in den Worten von Manuel Holzknecht: Wer anderen eine Bratwurst brät hat ein Bratwurstbratgerät..... :D :D


Ich will aber nicht meckern, weil mir mein TTR Wert letztendlich unwichtig ist. Und nun halte ich mich hier wieder zurück und harre der Dinge aus die die neue Saison mit sich bringt.

Re: Kreisrangliste Aktive 2014

Verfasst: 23.07.2014, 13:49
von SuperMario
Ich rege hier mal den Vorschlag an, dass dieser Termin-Unsinn bei den Kreisranglisten (alle RTTV Kreise) endlich mal abgeschafft und ein fester Termin veranschlagt wird. Und dieser sollte nicht im "Niemandsland" Juli/August liegen, sondern am besten direkt nach Saisonende. Natürlich muss die Wechselfrist (31.5.) berücksichtigt werden, deshalb bietet sich das erste oder zweite Juni Wochenende an.
Dieser "fixe" Terminzeitraum im Juni hätte verschiedene Vorteile:
1. Bessere Terminplanung für die Spieler. Alle Spieler im RTTV wissen, Anfang Juni ist Kreisrangliste.
2. Bessere Terminplanung für Veranstalter. Keine Hallenproblematik wegen Ferien.
3. Besseres Spielniveau, da der Termin näher an der letzten Saison liegt.

Wie seht ihr das?

Re: Kreisrangliste Aktive 2014

Verfasst: 23.07.2014, 19:41
von kantenball
SuperMario hat geschrieben:Ich rege hier mal den Vorschlag an, dass dieser Termin-Unsinn bei den Kreisranglisten (alle RTTV Kreise) endlich mal abgeschafft und ein fester Termin veranschlagt wird. Und dieser sollte nicht im "Niemandsland" Juli/August liegen, sondern am besten direkt nach Saisonende. Natürlich muss die Wechselfrist (31.5.) berücksichtigt werden, deshalb bietet sich das erste oder zweite Juni Wochenende an.
Dieser "fixe" Terminzeitraum im Juni hätte verschiedene Vorteile:
1. Bessere Terminplanung für die Spieler. Alle Spieler im RTTV wissen, Anfang Juni ist Kreisrangliste.
2. Bessere Terminplanung für Veranstalter. Keine Hallenproblematik wegen Ferien.
3. Besseres Spielniveau, da der Termin näher an der letzten Saison liegt.

Wie seht ihr das?


Vom Grundgedanken ist eine verbandsweit fixe Terminierung begrüßenswert. Der gleiche Ansatz könnte für Kreiseinzelmeisterschaften gelten und dies alles auch auf den Nachwuchsbereich ausgedehnt werden.

Kritisch sind nur folgende Punkte:
  • Sofern A- und B-Rangliste gespielt werden hängt deren Teilnahmeberechtigung u.a. von der Spielklasse in der kommenden Vorrunde ab. Die Saison beginnt offiziell mit dem 01.7. - also erst mit Juli.
  • Auf die beiden ersten Juniwochenenden fällt öfter mal Pfingsten sowie der RTTV-Verbandstag.
  • Am dritten Wochenende wollen die Mainzer aufgrund Johannisnacht vermutlich auch nicht spielen...

Gruß
Gerald Blum

Re: Kreisrangliste Aktive 2014

Verfasst: 23.07.2014, 22:13
von Peter Buchmann
Joachim Wolf hat geschrieben:Schau dir mal die Punkte der voraussichtlichen Gegner von Thomas an.
Die haben fast alle weniger oder etwa gleich viel Punkte wie Thomas. Da kann man eher davon ausgehen, dass er selten verliert und so seine im Einzelspielbetrieb erspielten Punkte halten kann.
Aber gerade bei so einem Fall ist es natürlich mit zwei oder drei Niederlagen gegen Gegner mit weniger Punkten leicht möglich viele Punkte zu verlieren.


OK, stimmt. Meine Simulation spielte sich in einem Umfeld ab, bei dem ein Spieler etwa 50:50 spielte. Der TTR-Mechanismus hat Probleme, wenn ein Spieler in einer Klasse spielt, die deutlich zu stark bzw. deutlich zu schwach ist.

Im Prinzip kann man nach TTR-Wert zu Beginn der Runde berechnen, wie viel Spiele ein Spieler gewinnen muss um seinen TTR-Wert zu halten. Übertrifft er den Wert, so steigt der TTR, schafft er die Quote nicht, so sinkt der TTR. Dabei kostet jede Niederlage 16 Punkte im Vergleich zum Sieg. So kann man natürlich mit nur einer einzigen Niederlage in der Runde TTR-Punkte verlieren.

Ach ja und ich war in der letzten Runde in meinem Paarkreuz auch einer der Spieler mit den fünf besten TTR-Werten. Und? Eine nicht optimale Rückrunde hat meinem TTR schon leicht geschadet. Aber ehrlich, was soll's? Denn so habe ich nächstes Jahr die Chance mich wieder zu verbessern. Denn ab einem gewissen Alter schwankt man ja eigentlich nur noch um seine Spielstärke. Tatsächliche Verbesserungen kann man ja nur durch deutlich gesteigerte Fitness und/oder mehr Training erzielen.