Mitteilung Rücktritt

Diskussionen zum Kreis Mainz
Aufsteiger, Absteiger, Spielerwechsel, Spitzenspiele und besondere Ereignisse

Moderator: Joachim Wolf

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Joachim Wolf » 21.09.2014, 12:44

Schätzlein hat geschrieben:Ich bin hier über die Verhältnismäßigkeit der angedachten Mittel überrascht. Für die Diskussionen zum Thema habe ich hier ja schon mein Verständnis erklärt. Das Thema ist doch aber nicht so elementar, dass man so grundlegende Möglichkeiten ins Spiel bringen sollte, wie den Übertritt eines ganzen Kreises. Denkt doch bitte auch mal an die anderen Kreise. Wir wollen doch mit unseren Sportkameraden und mit unseren Vereinen weiter gemeinsam an der Platte stehen und nicht unseren Verband demontieren.

Außerdem könnte nur jeder einzelne Verein für sich entscheiden aus dem RTTV auszutreten und nicht ein ganzer Kreis. Da müsste jeder Verein also für sich genau die Konsequenzen abwägen und klären wohin er in der Zukunft gehören will. Man sollte doch wirklich nicht mit solchen Gedanken spielen.


Es wird doch nur die Diskussion die bald kommen wird, wenn die Entscheidung ansteht ob man mit dem Rheinland oder evtl noch der Pfalz fusionieren soll, jetzt schon mal angestoßen.
Da wäre es doch durchaus auch eine Möglichkeit sich Hessen anzuschließen.

kantenball
Beiträge: 95
Registriert: 28.06.2005, 13:44
Wohnort: Sulzheim

Re: Artikel aus Sport aus Mainz

Beitragvon kantenball » 21.09.2014, 14:52

Joachim Wolf hat geschrieben:...
Weil Joachim Wolf die Basis durch die bundeseinheitliche Wettkampfordnung benachteiligt sieht und der rheinhessische Verband seinen Sonderweg nicht mehr duldet, ist der Mainzer Kreischef von allen Ämtern zurückgetreten. Jetzt denkt er unter anderem über den Übertritt des Kreises Mainz in den hessischen Verband nach.
...


Hoffst Du dass der benachbarte HTTV sich toleranter bezüglich Sperrregelung zeigt und in der Folge gegen die DTTB-WO verstößt?

Gruß
Gerald Blum

Schätzlein
Beiträge: 57
Registriert: 26.01.2006, 09:07

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Schätzlein » 21.09.2014, 17:05

Natürlich wird die Zugehörigkeit in Zukunft ein weiteres Thema sein. Das wird man auch noch eingehend diskutieren müssen. Nicht nur der Kreis Mainz liegt nahe an Hessen. Ich kenne ja auch die Arbeit aus Zeiten des SWTTV. Vielleicht muss ein solcher Weg auch kommen. Als Rheinhesse fühle ich mich im eigenen Verband aber ganz gut aufgehoben.

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Joachim Wolf » 21.09.2014, 22:24

Tom M. hat geschrieben:Die Aussage: " Wenn sich keiner findet habe ich kein Problem den Kreis aufzulösen", war ja auch eher kontraproduktiv...


Nicht nur kontraproduktiv sondern gemäß Satzung für einen Präsidenten alleine überhaupt nicht möglich wenn man mal in die Satzung schaut:

§2 2) Der RTTV ist in Kreise aufgegliedert. Für jede Veränderung der Aufgliederung ist der Verbandstag zuständig, der seine Zuständigkeit auf den Beirat übertragen kann

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Joachim Wolf » 23.09.2014, 13:35

Mit dem heutigen Tag ist ein weiterer Klassenleiter des Kreis Mainz zurückgetreten.
Hier seine Mitteilung per email an die Vereine des Kreis Mainz:

Hallo alle zusammen

Nachdem ich nun dieses Schreiben bekommenhabe und darin erkennen muss mit wieviel Respekt die Arbeit eines Staffelleitrers gewürdigt wird,
(Neben diesen offiziellen Funktionen hat er in den vergangenen Jahrzehnten inoffiziell mehr geleistet, als gewisse Kreisvorstände zusammen.)
bin ich, nach nun knapp 25 Jahren als Staffelleiter) nicht mehr bereit, diese "Ehrenamtliche" Arbeit weiterhin zu leisten.

Macht man dies im Sinne der Vereine, bekommt man Ärger mit dem Verband, umgekehrt hat man den Ärger mit den Vereinen und deren Vertretern
siehe hauptsächlich Spielnachverlegungen, die jeder Staffelleiter anscheinend so handhaben kann wie er will, dieses gilt gleichermaßen für die Kreisebene
sowie auch für die Verbandsebene.

Somit trete ich mit dem heutigen Tag von meiner Arbeit als Staffelleiter der Kreisliga und der Kreisklasse A2 zurück.

MfG
Jürgen Friedrich


Bei dem erwähnten Schreiben handelt es sich um eine Antwort des Präsidenten auf die Anfrage eines Abteilungsleiters aus dem Kreis Mainz bezüglich der Funktion von Peter Buchmann.

ClausTrophobie
Beiträge: 46
Registriert: 27.07.2007, 11:57

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon ClausTrophobie » 23.09.2014, 16:57

Hallo Joachim,

denke es wäre fair, wenn ein solches Schreiben hier schon genannt wird, es auch zu zitieren oder zu verlinken, damit auch "Uneingeweihte" wissen, worum es geht.
Das jetzt auch noch Jürgen Friedrich zurücktritt finde ich sehr bedauerlich und möchte mich hiermit für seine Arbeit bedanken. Hab´ in selbst immer als sehr hilfsbereiten Klassenleiter erlebt.

Grüße Ingo O. aus Mombach
Giant Dragon Fiberenergy AL
Spinlord Keiler 1,5
Joola Samba Plus 1,8

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Joachim Wolf » 23.09.2014, 17:16

ClausTrophobie hat geschrieben:Hallo Joachim,

denke es wäre fair, wenn ein solches Schreiben hier schon genannt wird, es auch zu zitieren oder zu verlinken, damit auch "Uneingeweihte" wissen, worum es geht.
Das jetzt auch noch Jürgen Friedrich zurücktritt finde ich sehr bedauerlich und möchte mich hiermit für seine Arbeit bedanken. Hab´ in selbst immer als sehr hilfsbereiten Klassenleiter erlebt.

Grüße Ingo O. aus Mombach


Hallo Ingo,

die komplette Mail ist an alle Vereine geschickt worden und Jürgen hat den für ihn entscheidenden Satz in Klammern zitiert.

(Neben diesen offiziellen Funktionen hat er in den vergangenen Jahrzehnten inoffiziell mehr geleistet, als gewisse Kreisvorstände zusammen.)

Gruß
Jogi

ClausTrophobie
Beiträge: 46
Registriert: 27.07.2007, 11:57

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon ClausTrophobie » 23.09.2014, 17:25

Joachim Wolf hat geschrieben:die komplette Mail ist an alle Vereine geschickt worden und Jürgen hat den für ihn entscheidenden Satz in Klammern zitiert.

(Neben diesen offiziellen Funktionen hat er in den vergangenen Jahrzehnten inoffiziell mehr geleistet, als gewisse Kreisvorstände zusammen.)

Gruß
Jogi


Ok, die Orginalmail habe ich nie gesehen und dass sich die Klammer als Zitat auf Peter Buchman bezieht nicht kapiert. Danke für die Klarstellung.

Grüße Ingo
Giant Dragon Fiberenergy AL
Spinlord Keiler 1,5
Joola Samba Plus 1,8

Benutzeravatar
Mathias
Beiträge: 114
Registriert: 28.07.2008, 19:21
Wohnort: Budenheim

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Mathias » 24.09.2014, 13:10

.....2-3 satirische Anmerkungen meinerseits - anders ist das Ganze zuvor m.E. zurzeit ja nicht mehr zu ertragen.

1.) In meiner Jugend wurde ich als Ex-Finther so geprägt (geformt), dass der "Feind" in Rheinhessen der gemeine "05er" war, den es zu "bekämpfen" galt. :smt021 Wenn man dann mal als Rheinhesse unterwegs war, war der neue "Feind" der Hesse an sich - der leider meistens besser war :smt012 , was ihn umso unsympatischer machte....und jetzt kommt bei Einigen echt der Gedanke auf, dass die Kreisligisten und alle darunter angesiedelten Staffeln von Mainz ins Hessische abtriften bzw. dorthin überlaufen sollen? Das wäre für mich ein "NoGo" und da werde ich mich so lange wie möglich in der Bezirksliga Nord fest "einzementieren" lassen oder dort, wenn es der TTR so gar nicht mehr hergeben sollte, nur noch als reines Maskottchen :smt006 agieren. Hessen geht gar nicht und das ist an der Stelle meine Satire zu der (hoffentlich) vorherig beschriebenen Ironie - oder kann das wirklich jemand ernst gemeint haben?

2.) Aufgrund der ansteigenden Rücktritte (ursprünglich waren ja vier Rücktritte gemeldet und wir sind ja jetzt erst bei drei :smt005 ) - kann also noch werden - sind ja ganz viele Stellen frei geworden. Der Job-Center (ggf. direkte Beratung durch unseren Kai H.) wäre eine Möglichkeit. Die andere Möglichkeit wäre - eindeutig die bessere - dass unser Präsi die ganzen freigewordenen Stellen selbst besetzt und bei der Leitung der Staffeln dann alle Regeln, Terminierungen und Sperrvermerksvorgaben direkt stringent einhalten kann und am Ende mit dem Präsi - also mit sich selbst - auch keine Probleme bekommt und danach mit sich selbst auch absolut im Reinen ist. Eine Prima Sache - quasi ein Inhouselösung mit Selbstkontrahierungsgebot. Auf geht's Präsi - auf gehts!

3.) Stevie Cool hat ja auch schon zu einer Art Geisterbahnstunde - äh zum Kreistag des Kreises Mainz eingeladen. Ich hoffe dass da auch so viele Leute kommen, wie es überhaupt Stellen zu besetzen gilt. Hat jemand Überblick, ob das jetzt 6, 7 oder 8 Ämter sind, die neu zu vergeben sind? Es soll ja Schauspieler geben, die in manchen Spielfilmen auch Doppelrollen oder gar Mehrfachrollen spielen. Ich denke, wenn sich hier einer findet, der gleich alle Ämter stemmen kann (wenn es denn der Präsi nicht selbst machen will - er hat natürlich Vorrang), wäre allen geholfen. Stellenausschreibung: Gesucht wird rüstiger Rentner mit doch noch etwas längerer Lebenserwartung, der sich gerne von Vereinen und natürlich auch vom RTTV hin und wieder mal einen "einschenken" lässt und quasi als dauerhafter "Boxsack" zur Zufriedenheit aller seinen Job möglchst laut- und widerstandslos und vor Allem obrigkeitshörig ohne Entgelt (=Ehrenamt) ausführt.

Grüße
Mathias

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu agressiv und wenn doch - auch WURSCHT ich geh langsam auch auf die 50 zu und damit gehts in Richtung Narrenfreiheit. Ausrede "Alzheimer und Demenz" geht immer.
Zuletzt geändert von Mathias am 24.09.2014, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Joachim Wolf » 24.09.2014, 13:27

Schön Mathias das Thema auch mal so zu behandeln.
Aber auch wenn es satirische Anmerkungen sind solltest du trotz deiner Ausreden "Alzheimer und Demenz" richtig zählen können, auch wenn du das Ergebnis schon vergessen haben solltest bevor du es schreiben kannst.
Wir sind bei 4 Rücktritten aktuell (Friedrich, Schirmer, Steinmetz, Wolf) und die Geisterstunde werden wohl bestimmt mehr Leute besuchen als Ämter zu vergeben sind, da sonst eine Geldstrafe fällig wird.
Obwohl, die Mehrzahl der Vereine zahlt ja auch jedes Jahr die Strafe für fehlende Schiedsrichter die kaum jemand braucht, vor allem bei der "fairsten Sportart der Welt".

Benutzeravatar
Mathias
Beiträge: 114
Registriert: 28.07.2008, 19:21
Wohnort: Budenheim

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Mathias » 24.09.2014, 13:38

Hallo Jogi,

bei mir waren nur drei Rücktritte angekommen, den vierten habe ich bestimmt schon wieder vergessen - aber eins ist sicher, vor einem möglichen 6. Rücktritt kommt bestimmt erst noch der 5. ...und mit Zahlen hab ich's als Controller sowieso nicht so - da kommt es mehr aufs "Zwischenmenschliche" an - "Hüstel".

Schupfer
Beiträge: 20
Registriert: 01.06.2010, 10:55

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Schupfer » 24.09.2014, 13:50

Vielleicht wäre es doch an der Zeit mal einen Schritt nach vorne zu gehen. Stellt die Dinge auf andere Füße.

Sucht einen Klassenleiter pro Kreis, der alle Klassen betreut. Der bekommt vom Verband eine Aufwandsentschädigung z.B. 250,- € pro Monat. Das sind 10,- € pro Monat und Verein. In Zeiten
der Online-Erfassung fällt doch nicht so viel Arbeit mehr an, wenn man sich an der Satzung orientiert.
Spielverlegungen nach vorne sind ok. Hier muss der Klassenleiter nur per Mail informiert werden. Alle anderen Spielverlegungen nur im Rahmen der Satzung. Das bleibt überschaubar. In Zeiten von E-Mail kann man das zügig abarbeiten. Da findet sich sicher jemand, der sich ein kleines Zubrot verdienen möchte.

Oder siedelt doch einen "Verbandsklassenleiter" beim RTTV an, der diese Aufgabe für alle Klassen wahr nimmt mit entsprechender Honorierung. Mit einer Halbtagesstelle lässt sich das doch realisieren. Die Erfahrung zeigt doch, dass ehrenamtliche Arbeit immer seltener wird. Eine moderne Kombination aus Ehrenamtlichen und Honorierten kann gut funktionieren ohne dass die Kosten immens steigen müssen.

Man könnte ja auch noch andere Strukturen überdenken z.B. nur noch zwei Kreise Bingen/Mainz und Alzey/Worms.

Benutzeravatar
Mathias
Beiträge: 114
Registriert: 28.07.2008, 19:21
Wohnort: Budenheim

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Mathias » 24.09.2014, 14:07

.....konstruktiver Ansatz von Schupfer :smt023. Ggf. kann das mit zum Kreistag als Anregung genommen werden. Es muss sich auf jeden Fall mal bewegt werden....und das nicht nur dauerhaft nach hinten oder unten gerichtet. Wenn ich sonst auch gegen Bezahlungen (im Hobbysport) bin - nicht umsonst gibt es vom Gesetzgeber vorgesehene Ehrenamtsfreibeträge von jährlich 2.400,00 € nach § 3 Nr. 26 EStG und ggf. noch nach § 3 Nr. 26 a EStG in Höhe von jährlich 720,00 € die man gezielt ausnützen könnte um den "Schmerz und das Leid" eines Staffelleiters ein klein wenig zu lindern.

Mathias

pj
Beiträge: 33
Registriert: 28.08.2010, 11:05

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon pj » 24.09.2014, 14:56

Danke Mathias für Deinen satirischen Beitrag, den der Thread so nötig hatte und den ich gerne aufgreife :D

In meiner Jugend wurde ich als Ex-Finther so geprägt (geformt), dass der "Feind" in Rheinhessen der gemeine "05er" war, den es zu "bekämpfen" galt. Wenn man dann mal als Rheinhesse unterwegs war, war der neue "Feind" der Hesse an sich - der leider meistens besser war , was ihn umso unsympatischer machte....


Haha, sehr gut! Endlich sprichst Du aus, was ich in unseren Duellen immer vermutet habe ;-)

Wenn die erklärten "Feinde" meist besser sind als man selbst, so liegt es psychologisch auf der Hand, dass man den "Feind" insgeheim neidvoll bewundert :smt007
Ich muss sagen, ich fühle mich geschmeichelt :oops:

Bezahltes Ehrenamt ist ne super Idee! Ich rufe direkt mal bei unserem Vorstand an :mrgreen:

Schöne Grüße
Patrick

Benutzeravatar
Mathias
Beiträge: 114
Registriert: 28.07.2008, 19:21
Wohnort: Budenheim

Re: Mitteilung Rücktritt

Beitragvon Mathias » 24.09.2014, 15:30

Tja PJ. Die, die besser waren, waren die aus Hessen! Die 05er konnten meistens bezwungen werden ;-) . Aber aufgrund der beidseitigen Herausforderung (damals war Finthen gegen 05 das Duell in der Jugend schlechthin) ist man gereift. Leider spielt kaum noch einer der Jungs (Bach, Gause, Kohl, Bitz - Hufeld, Stemmler, Kraus, Becker) - zumindest nicht mehr hier bei uns im Kreis....und noch heute fightet man (also der "gemeine" Budenheimer) gerne gegen 05 und mittlerweile halt auch gegen Finthen als Nestflüchtling :smt117 .

Mathias


Zurück zu „Kreis Mainz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste