Regelungen Auf-/Abstieg des Kreis Mainz 2014/2015

Diskussionen zum Kreis Mainz
Aufsteiger, Absteiger, Spielerwechsel, Spitzenspiele und besondere Ereignisse

Moderator: Joachim Wolf

Joachim Wolf
Beiträge: 1229
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Regelungen Auf-/Abstieg des Kreis Mainz 2014/2015

Beitragvon Joachim Wolf » 16.10.2014, 08:04

Hier die vom Kreisvorstand beschlossenen Auf-/Abstiegsregelungen des Kreis Mainz für die Saison 2014/2015:

Regelung über Klasseneinteilung und Auf-/Abstieg des
Kreises Mainz
(Fassung Oktober 2014)

1. Kreisliga - Damen

1.1 Die Mannschaften des Kreis Mainz spielen in einer Kreisliga Alzey/Worms/Mainz mit.
Gespielt wird im Dietze-Paarkreuz-System mit 4 Doppel und 8 Einzel.

1.2 Der Aufstieg zur Bezirksliga-Nord richtet sich nach D 2.h WO.
Das Nähere regelt der Sportausschuss aufgrund der Meldungen für die neue Saison.

2. entfällt

3. Kreisliga - Herren

3.1 In der Kreisliga-Herren spielen 12 (Sechser-)Mannschaften.

3.2 Der Aufstieg zur Bezirksliga Nord richtet sich nach D 2.i WO (d.h. der Tabellenerstesteigt auf.
Bei vermehrtem Aufstieg gibt es kein Entscheidungsspiel zwischen den gleichrangig
nächstplatzierten Mannschaften der Kreisligen Mainz und Bingen sondern beide steigen auf).
D 2.b WO ist zu beachten.

3.3 Bei Unterbesetzung wird nach D 2.b WO verfahren.
D 17.c WO ist zu beachten.

3.4 Es steigen mindestens 2 Mannschaften - und zwar grundsätzlich die in der Tabelle am
schlechtesten Platzierten - in die nächsttiefere Klasse ab.
D 2.b WO und D 17.a/b WO (Streichung, Zurückziehung) sind zu beachten.

3.5 Bei Überbesetzung gilt D 2.b WO, d.h. es steigen soviele Mannschaften - und
zwar die in der Tabelle am schlechtesten Platzierten - ab, bis die angegebene
Mannschaftsstärke der Klasse erreicht ist. Bei gleichrangiger Platzierung findet ein
Entscheidungsspiel statt. Die Anzahl der Absteiger ist auf drei begrenzt.
Sollte es zum Ende der Runde durch vermehrten Abstieg aus der Bezirksliga zu einer Überbesetzung der Kreisliga kommen, wird diese durch einen vermehrten Abstieg in der folgenden Spielzeit ausgeglichen.
Dadurch ist gewährleistet, dass immer der 10.platzierte der Kreisliga ein Relegationsspiel bestreitet.
Abweichungen sind nach D 2.m WO und D 17.c WO möglich.


4. Kreisklasse A

4.1 In der Kreisklasse A spielen 27 (Sechser-)Mannschaften, aufgeteilt in 2 Gruppen.
In Gruppe A1 spielen 14 Mannschaften in Gruppe A2 spielen 13 Mannschaften.
Die Einteilung der Gruppen erfolgt unter Berücksichtigung der Platzierung der
vorangegangenen Saison, und einem Wechselverfahren.

4.2 Die beiden Gruppenersten steigen in die Kreisliga auf. D 2.c WO ist zu beachten.
Die beiden Gruppenzweiten bestreiten gegeneinander ein Relegationsspiel an einem neutralen Ort.
Der Sieger des Relegationsspiels spielt dann mit dem 10.platzierten der Kreisliga ein zweites Relegationsspiel,
der Sieger dieses Relegationsspiels spielt in der folgenden Spielzeit in der Kreisliga.
Sollte es zum Ende der Runde durch vermehrten Abstieg aus der Bezirksliga zu einer Überbesetzung der Kreisliga kommen, wird diese durch einen vermehrten Abstieg in der folgenden Spielzeit ausgeglichen.
Dadurch ist gewährleistet, dass immer der 10.platzierte der Kreisliga ein Relegationsspiel bestreitet.

4.3 Unterbesetzung siehe Punkt 3.3 dieser Regelung.

4.4 Es steigen mindestens 2 Mannschaften je Gruppe – und zwar grundsätzlich die in
der Tabelle am schlechtesten Platzierten – in die nächsttiefere Klasse ab.
Wegen der Überbesetzung der Kreisklassen A findet in der Saison 2014/15 ein Relegationsspiel zwischen den Drittletzten der Kreisklasse A1 und A2 statt. Der Verlierer dieses Spiels spielt mit dem Drittplatzierten der Kreisklasse B um einen Platz in der Kreisklasse A ein Relegationsspiel.
D 2.b WO und D 17.a/b WO (Streichung, Zurückziehung) sind zu beachten.

4.5 Überbesetzung siehe Punkt 3.5 dieser Regelung.



5. Kreisklasse B

5.1 In der Kreisklasse B spielen 14 (Sechser-)Mannschaften.

5.2 Es steigt der Erste und Zweite in die nächsthöhere Spielklasse auf. Ein weiterer Platz in der Kreisklasse A wird in einem Relegationsspiel des Tabellendritten mit dem Verlierer des Relegationsspiels der beiden Mannschaften der Kreisklasse A1 und A2 ermittelt.

5.3 Unterbesetzung siehe Punkt 3.3 dieser Regelung.

5.4 Abstieg siehe Punkt 4.4 dieser Regelung. In der Saison 2014/15 steigen 3 Mannschaften ab, da die Kreisklasse B überbesetzt ist.

5.5 Bei Überbesetzung siehe Punkt 3.5 dieser Regelung.
Bei gleichrangiger Platzierung findet ein Entscheidungsspiel statt.




6. Kreisklasse C

6.1 In der Kreisklasse C spielen 20 (Vierer-)Mannschaften, aufgeteilt in 2 Gruppen.
Gespielt wird im Dietze-Paarkreuz-System mit 4 Doppel und 8 Einzel.

6.2 Die Gruppenersten der Kreisklasse C1 und C2 steigen in die Kreisklasse B auf.

6.3 Unterbesetzung siehe Punkt 3.3 dieser Regelung.

6.4 Abstieg siehe Punkt 4.4 dieser Regelung.
In der Saison 2014/15 steigt keine Mannschaft ab, die die 2 Staffeln der Kreisklasse C unterbesetzt sind.
D 17.a/b WO (Streichung, Zurückziehung) sind zu beachten.

6.5 Überbesetzung siehe Punkt 3.5 dieser Regelung.




7. Kreisklasse D

7.1 In der Kreisklasse D spielen 12 (Vierer-)Mannschaften, in einer Gruppe.
Gespielt wird im Dietze-Paarkreuz-System mit 4 Doppel und 8 Einzel.

7.2 Die ersten zwei steigen in die Kreisklasse C auf.

7.3 Unterbesetzung siehe Punkt 3.3 dieser Regelung.





8. Allgemeines

8.1 In Ausnahmefällen (z.B. Unterbesetzung, weil nicht genug Aufsteiger vorhanden), kann
die Abstiegsquote oder die Klassenstärke nachträglich anderweitig festgelegt werden.

8.2 Für die Terminierung wird, wenn nicht anders festgelegt, das 12er-System der RTTV-WO
verwendet.

8.3 Da der RTTV-Rahmenterminplan auch in der Fastnachtswoche Spiele vorsieht kann es
vorkommen dass eine Mannschaft auch einmal mehrere Heim- oder Auswärtsspiele
hintereinander hat.

8.4 Für den Aufstieg sind 1. FSV Mainz 05 5, TTC Nieder-Olm 2 und Mombacher TV 3gesperrt.
Bei einer evtl. Unterbesetzung einer oberen Klasse, die nicht durch vermehrten Aufstieg
ausgeglichen werden kann, ist es möglich dass auch gesperrte Mannschaften aufsteigen können.

DeBatman
Beiträge: 80
Registriert: 11.03.2006, 14:24

Re: Regelungen Auf-/Abstieg des Kreis Mainz 2014/2015

Beitragvon DeBatman » 16.10.2014, 12:19

Ich bin der Meinung, da einige Mannschaften gezwungen sind aus personellen Gründen eine Vierer-Mannschaft zu melden, aber von der Spielstärke aus durchaus in der Kreisliga bestehen könnten, sollte es weitere Soielklassen für 4-er Mannschaften geben.

Zum Beispiel könnte man alle 4er-Mannschafts-Klassen eingleisig gestalten, so gäbe es dann eine C-Klasse, eine D-Klasse und eine E-Klasse.

Darüber könnte man ja mal nachdenken.

Joachim Wolf
Beiträge: 1229
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Regelungen Auf-/Abstieg des Kreis Mainz 2014/2015

Beitragvon Joachim Wolf » 16.10.2014, 12:47

DeBatman hat geschrieben:Ich bin der Meinung, da einige Mannschaften gezwungen sind aus personellen Gründen eine Vierer-Mannschaft zu melden, aber von der Spielstärke aus durchaus in der Kreisliga bestehen könnten, sollte es weitere Soielklassen für 4-er Mannschaften geben.

Zum Beispiel könnte man alle 4er-Mannschafts-Klassen eingleisig gestalten, so gäbe es dann eine C-Klasse, eine D-Klasse und eine E-Klasse.

Darüber könnte man ja mal nachdenken.


Letzte Saison hatten wir zwei unterschiedlich starke C-Klassen gebildet, was im Endeffekt deinem Vorschlag entsprechen würde. Nur wurde das von den Vereinen nicht mehr so gewünscht, weshalb auch diese Saison wieder zwei etwa gleichstark besetzte C-Klassen gebildet wurden.
Eine E-Klasse darf der Kreis gemäß WO nicht bilden, da in der WO nur bis D-Klasse erwähnt ist.


Zurück zu „Kreis Mainz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast