Frage zu Netzberührung

Diskussionen um Regelfragen vor, während und nach dem Spiel
Thorsten Eppelmann
Beiträge: 143
Registriert: 14.07.2005, 11:33
Wohnort: Mainz

Frage zu Netzberührung

Beitragvon Thorsten Eppelmann » 22.08.2012, 19:26

Hallo zusammen,

gestern im Spiel kam es zu einer kurzen Diskussion in einem Spiel. Der Ball berührte die Netzkante und ging von da auf die Netzhalterung und dann ins Aus. Der Ball hat meine Tischhälfte nicht berührt. Ich war der festen Überzeugung, dass dies ein Punkt für mich sein müsste. Der Schiedsrichter war ebenso fest davon überzeugt, dass es ein Punkt für meinen Gegner sein muss. Ich hab heute mal verucht dies nachzuschlagen, bin aber nicht wirklich fündig geworden. Kann hier jemand aufklären oder eine belastbare Referenz nennen?

Viele Grüße!
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" - Dieter Nuhr

Lee
Beiträge: 211
Registriert: 01.10.2009, 19:29

Beitragvon Lee » 22.08.2012, 19:35

Tischtennisregeln A


2 Die Netzgarnitur
2.1 Die Netzgarnitur besteht aus dem Netz, seiner
Aufhängung und den Pfosten einschließlich der
Zwingen, mit denen sie am Tisch angebracht sind.

7 Der Rückschlag
7.1 Ein auf- oder zurückgeschlagener Ball muss so
geschlagen werden, dass er über die Netzgarnitur
oder um sie herum in das gegnerische Spielfeld
springt oder es berührt, und zwar entweder direkt
oder nach Berühren der Netzgarnitur.

Sollte aber allgemein Bekanntsein

Gerhard Gröhl
Beiträge: 89
Registriert: 14.01.2006, 14:24
Akuelle Spielklasse: Bezirksoberliga
Wohnort: Ober-Olm / TuS Sörgenloch

Beitragvon Gerhard Gröhl » 22.08.2012, 22:09

In Dolgesheim noch nicht, aber jetzt!

Thorsten Eppelmann
Beiträge: 143
Registriert: 14.07.2005, 11:33
Wohnort: Mainz

Beitragvon Thorsten Eppelmann » 22.08.2012, 22:57

Danke für die Antwort!

Die Szene hatte auf den Ausgang des Spiel keinen Einfluss. Ich wollte nur meine Regelfestigkeit stärken.
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" - Dieter Nuhr

uli stallmann
Beiträge: 47
Registriert: 19.12.2006, 14:24
Wohnort: uelversheim

Beitragvon uli stallmann » 25.08.2012, 14:53

Bei der beschriebenen Spielsituation war
ich mir,warum auch immer, sicher gehört
zu haben das die Netzhalterung zum Tisch
gehört! Ich wollte mir bestimmt keinen Vorteil
verschaffen! Wie gesagt hatte dieser Punkt
letzendlich keinen Einfluß auf das Endergebnis!
Gegen Dienheim habe ich als einziger bei einem
Kantenball meines Gegners gehört das der Ball
die Platte berührt hat und ihm den Punkt zuge-
sprochen! Und das bei einem Satzball beim Stande
von 10:9 für meinen Gegner! Dies nur zur Verdeut-
lichung meiner Fairnis!
Mit sportlichem Gruß
Uli Stallmann

Thorsten Eppelmann
Beiträge: 143
Registriert: 14.07.2005, 11:33
Wohnort: Mainz

Beitragvon Thorsten Eppelmann » 25.08.2012, 15:58

Hallo Uli,

mir ging es nicht darum, Deine Fairness in Frage zu stellen. Es war schon während der kurzen Diskussion deutlich, dass ihr in bestem Wissen handelt und nicht versucht Euch einen Vorteil zu verschaffen.

Am Ende war mir ja selbst nicht mehr so sicher, weil ich den Ausdruck "die Netzgarnitur gehört zum Tisch" auch schon mal gehört hab.

Viele Grüße,

Thorsten
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" - Dieter Nuhr


Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste