Gültige Wettspielordnung ?

Diskussionen um Regelfragen vor, während und nach dem Spiel
cdroescher
Beiträge: 236
Registriert: 10.02.2006, 18:29

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon cdroescher » 24.11.2015, 02:17

Lee hat geschrieben:Ist Wurst.
Die unterste Mannschaft eines Vereins, sowie die unterste Liga sind von der Regelung ausgenommen.


Ausgenommen ist nur die unterste Mannschaft, nicht die unterste Liga.
(Ob das dann tatsächlich so strikt durchgezogen wird, ist eine andere Frage.)

Lee
Beiträge: 211
Registriert: 01.10.2009, 19:29

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon Lee » 24.11.2015, 05:07

Logisch ist die unterste Liga ausgenommen. Im Zweifel spielen ja alle untersten Mannschaften eines Vereins in der untersten Liga.

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon Joachim Wolf » 24.11.2015, 09:21

Nein Garry, leider steht in der Regel:

"Diese Regelung gilt nicht für die unterste Mannschaft eines Vereins"

Sollte es also so sein, dass in der untersten Klasse mehrere Mannschaften eines Vereins spielen, dann ist die in der Mannschaftsmeldung unterste Mannschaft damit von der Regelung mit den 5 Einsätzen befreit. Die anderen Mannschaften des Vereins in dieser untersten Klasse sind nicht von der Regelung mit den 5 Eisnötzen befreit.

Für die Klein-Winternheimer Damenmannschaft gilt die Regelung mit den 5 Einsätzen also nicht.

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon Joachim Wolf » 24.11.2015, 10:32

Peter Buchmann hat geschrieben:
cdroescher hat geschrieben:nicht wörtlich übernommen haben, spricht doch gerade dafür, dass wir das anders handhaben wollen.
(Oder warum sonst wurde die zweite Hälfte gestrichen?)


Ich nehme an, der RTTV hat irgendwann mal den Passus des DTTB wörtlich übernommen. Dann hat der DTTB wahrscheinlich diesen Satz konkretisiert und wir haben diese Änderung übersehen. "Zu Beginn der Vorrunde für die gesamte Spielzeit" ist für mich eindeutig.


Nein so war es nicht.
Der Passus in der DTTB-WO bestand schon als wir das in der WO des RTTV eingefügt hatten.
Denn mit "Zu Beginn der Vorrunde für die gesamte Spielzeit" ist, wie du anmerkst, ja eindeutig geklärt, dass die abweichend von der Spielstärke gemeldeten Spieler die komplette Spielzeit in der unteren Mannschaft verbleiben müssen.
Der Satz "Die Dauer des Sperrvermerks reicht nur bis zum Ende der Halbserie" wurde nur eingefügt damit klar ist, dass ein Sperrvermerk bei entsprechender Entwicklung des QTTR-Wertes auch entfallen kann.
Da gab es nämlich damals in der Sportausschusssitzung in Worms diesbezüglich die Rückfrage von Josef Streit ob der Sperrvermerk auch für die gesamte Spielzeit gelten würde.

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon Joachim Wolf » 24.11.2015, 10:35

Peter Buchmann hat geschrieben:Zuerst gilt nun die Maxime, dass nach Spielstärke aufgestellt werden muss. Zusätzlich muss dann in der unteren Klasse bei der Genehmigung ein bisschen Fingerspitzengefühl angewandt werden.


Ach so, da ist es Fingerspitzengefühl und kein Verstoß gegen die WO, der sonst immer sofort aufs schärfste verurteilt wird.

heiwei71
Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2015, 09:57
Akuelle Spielklasse: c Klasse Worms

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon heiwei71 » 25.11.2015, 11:16

Kann ich aber einen Spieler aus der untersten Manschaft eine Mannschaft höher Melden, auch wenn er keine Spiele gemacht hat, aber vom TTR Wert noch vorne steht?

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon Joachim Wolf » 25.11.2015, 11:42

heiwei71 hat geschrieben:Kann ich aber einen Spieler aus der untersten Manschaft eine Mannschaft höher Melden, auch wenn er keine Spiele gemacht hat, aber vom TTR Wert noch vorne steht?


Ja kannst du, nur dieser Spieler zählt dann nicht als Stammspieler sondern nur als zusätzlicher Spieler.

heiwei71
Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2015, 09:57
Akuelle Spielklasse: c Klasse Worms

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon heiwei71 » 25.11.2015, 12:39

Joachim Wolf hat geschrieben:
heiwei71 hat geschrieben:Kann ich aber einen Spieler aus der untersten Manschaft eine Mannschaft höher Melden, auch wenn er keine Spiele gemacht hat, aber vom TTR Wert noch vorne steht?


Ja kannst du, nur dieser Spieler zählt dann nicht als Stammspieler sondern nur als zusätzlicher Spieler.



Ich benötige aber 4 Stammspieler bei ner 4er Mannschaft oder? also bringt mir das nichts. Wenn der nächste Stammspieler aber mehr als 50 Punkte weniger hat, wird dieser dann auch mit einem Sperrvermerk belegt?
Und iwe sieht es aus Wenn ein Stammspieler der 1. Mannschaft Kranksheitsbedingt nur 1 Spiel in der Vorrunde machen kann, muss ich je einen Stammspieler zur Rückrunde nachmelden. Jetzt Spiel die 1. in der Rückrunde komplett. Der nachgemeldete Stammspieler komm zu keinem Einsatz, wird dieser für die nächste Runde dann zum Reservespieler??? Wäre ja echt blöd oder?

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon Joachim Wolf » 25.11.2015, 13:51

heiwei71 hat geschrieben:
Joachim Wolf hat geschrieben:
heiwei71 hat geschrieben:Kann ich aber einen Spieler aus der untersten Manschaft eine Mannschaft höher Melden, auch wenn er keine Spiele gemacht hat, aber vom TTR Wert noch vorne steht?


Ja kannst du, nur dieser Spieler zählt dann nicht als Stammspieler sondern nur als zusätzlicher Spieler.



1. Ich benötige aber 4 Stammspieler bei ner 4er Mannschaft oder? also bringt mir das nichts.
2. Wenn der nächste Stammspieler aber mehr als 50 Punkte weniger hat, wird dieser dann auch mit einem Sperrvermerk belegt?
3. Und iwe sieht es aus Wenn ein Stammspieler der 1. Mannschaft Kranksheitsbedingt nur 1 Spiel in der Vorrunde machen kann, muss ich je einen Stammspieler zur Rückrunde nachmelden. Jetzt Spiel die 1. in der Rückrunde komplett. Der nachgemeldete Stammspieler komm zu keinem Einsatz, wird dieser für die nächste Runde dann zum Reservespieler??? Wäre ja echt blöd oder?


zu 1. richtig, es bringt dir nichts.
zu 2. genau so ist es
zu 3. ist blöd aber lt. WO so gewollt

um welchen Verein handelt es sich denn?
Dann kann ich mir mal ein Bild machen und evtl. noch Tipps geben wie das Problem zu lösen ist.

Benutzeravatar
Stevie Cool
Beiträge: 491
Registriert: 25.06.2005, 12:07
Wohnort: Klein-Winternheim

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon Stevie Cool » 25.11.2015, 14:22

Noch ne Verständnisfrage:

Zählen Meisterschaftsspiele in der Verbandsoberliga (oder der Oberliga) zu den Einsatzzahlen eines Spielers dazu?

Nee, oder?

Bei uns hat Jens Janz bislang drei Spiele in der Bezirksliga und eines in der VOL gemacht. Wir haben in der Bezirksliga noch zwei Spiele: Wäre gut zu wissen, ob er noch einmal oder zweimal eingesetzt werden müsste.

Liebe Grüße
Steffen
Niveau wirkt von unten betrachtet immer ein wenig arrogant...;)

Für alle, denen mein Nickname zu anonym ist: Ich bin Steffen Nagel vom RSV Klein-Winternheim!

heiwei71
Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2015, 09:57
Akuelle Spielklasse: c Klasse Worms

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon heiwei71 » 25.11.2015, 14:44

Joachim Wolf hat geschrieben:
zu 1. richtig, es bringt dir nichts.
zu 2. genau so ist es
zu 3. ist blöd aber lt. WO so gewollt

um welchen Verein handelt es sich denn?
Dann kann ich mir mal ein Bild machen und evtl. noch Tipps geben wie das Problem zu lösen ist.


Geht um Vereinsnummer 411

cdroescher
Beiträge: 236
Registriert: 10.02.2006, 18:29

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon cdroescher » 25.11.2015, 15:26

Stevie Cool hat geschrieben:Zählen Meisterschaftsspiele in der Verbandsoberliga (oder der Oberliga) zu den Einsatzzahlen eines Spielers dazu?

Nach meinem Verständnis der WO ja.
Der Satz "Meisterschaftsspiele der Verbandsoberliga und höher bleiben hiervon unberührt." in der WO, D7c) bezieht sich imho nur auf die Maximalanzahl von 15 Einsätzen.

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon Joachim Wolf » 25.11.2015, 16:05

cdroescher hat geschrieben:
Stevie Cool hat geschrieben:Zählen Meisterschaftsspiele in der Verbandsoberliga (oder der Oberliga) zu den Einsatzzahlen eines Spielers dazu?

Nach meinem Verständnis der WO ja.
Der Satz "Meisterschaftsspiele der Verbandsoberliga und höher bleiben hiervon unberührt." in der WO, D7c) bezieht sich imho nur auf die Maximalanzahl von 15 Einsätzen.


Genau so ist es.

Joachim Wolf
Beiträge: 1230
Registriert: 08.06.2005, 07:27
Wohnort: Mainz

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon Joachim Wolf » 27.11.2015, 14:02

cdroescher hat geschrieben:
Peter Buchmann hat geschrieben:Eine zu Beginn der Hinrunde vom Sportausschuss wegen dieser Problematik empfohlene Lockerung dieser Regel bereits zur Rückrunde wurde vom Beirat vorerst nicht angenommen (ich kenne die Begründung der Entscheidung leider nicht). Damit gilt die Regel der fünf Einsätze uneingeschränkt und muss eingehalten werden.

Vielleicht könnte sich ja mal jemand aus dem Beirat dazu äußern?


So wie es aussieht will sich da wohl keiner dazu äußern.
Denn trotz mehrerer emails an den RTTV hat sich bis heute keiner aus dem Beirat oder vom RTTV geäußert.
Da inzwischen die Vorrunde in den Kreisklassen B1+2 und auch C1+2 mit dem heutigen Tag beendet sind, steht es fest, dass einige Mannschaften nicht mehr genug Stammspieler aus den bisher gemeldeten Stammspielern der Mannschaft melden können, da die Spieler nicht mind. 5 Einsätze in einer 8er- oder 9er-Klasse verzeichnen können.
Deshalb habe ich im Kreisvorstand eine Umfrage gestartet ob wir nicht trotzdem nach dem Vorschlag des RTTV-Sportausschuss (4 Mindesteinsätze bei 9er-Klasse und 3 Mindesteinsätze bei 8er-Klassen um als Stammspieler für die Rückrunde gemeldet werden zu können) im Kreis Mainz verfahren.
Es wurden noch nicht alle Stimmen abgegeben aber die abgebenen Stimmen deuten auf eine Mehrheit hin, nach dem Vorschlag des Sportausschuss zu verfahren.

oder
Beiträge: 88
Registriert: 28.06.2005, 09:59
Wohnort: Ingelheim

Re: Gültige Wettspielordnung ?

Beitragvon oder » 27.11.2015, 23:50

Hallo zusammen,

ich kann ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen, warum man nicht die alte bewährte Regelung mit den mindestens 3 Einsätzen pro Halbrunde beibehalten hat (um Stammspieler einer Mannschaft bleiben zu können) und auch die Anzahl der Ersatzeinsätze pro Spieler auf 3 begrenzt hat (wie im Rheinland) und eine sonst meines Erachtens nirgendwo existierende Regelung mit den maximal 15 Einsätzen pro Halbrunde erschaffen hat.

Viele Grüße

Christian


Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast