Bezirksliga Süd: SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. IV : TSV Gau-Odernheim III

Diskussionen zu den Verbandsklassen
Aufsteiger, Absteiger, Spielerwechsel, Spitzenspiele und besondere Ereignisse
Nöppchengott
Beiträge: 1
Registriert: 06.04.2018, 09:11

Bezirksliga Süd: SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. IV : TSV Gau-Odernheim III

Beitragvon Nöppchengott » 06.04.2018, 09:19

Hallo,
kann mich mal jemand aufklären warum das Spiel SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. IV gegen TSV Gau-Odernheim III am 23.03.2018 wegen nicht antreten gewertet wurde ? Ist Frei-Laubersheim tatsächlich nicht angetreten ?

Benutzeravatar
Matthias Edinger
Beiträge: 472
Registriert: 12.02.2006, 17:00
Wohnort: Wöllstein
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Süd: SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. IV : TSV Gau-Odernheim III

Beitragvon Matthias Edinger » 06.04.2018, 17:14

Hallo "Nöppchengott",

leider ja. Sowohl die Halle in Frei-Laubersheim als auch in Hackenheim wurden kurzfristig belegt. In Hackenheim haben wir sogar erst am Abend selbst darüber Kenntnis erlangt. Zusatz: Winzenheim ist freitags generell anderweitig vergeben.

Bitter im Kampf, um den Abstieg. Leider ist die Tatsache, dass der Sport im Allgemeinen nicht mehr erster "Hallenkandidat" ist, öfters und bei vielen Vereinen zu beobachten.

Grüße
Matthias

kantenball
Beiträge: 99
Registriert: 28.06.2005, 13:44
Wohnort: Sulzheim

Re: Bezirksliga Süd: SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. IV : TSV Gau-Odernheim III

Beitragvon kantenball » 07.04.2018, 12:32

Eine Zusatzbemerkung: Anderweitig belegte Spiellokale stellen nach geltender WO keinen Verlegungsgrund für die Heimmannschaft dar und stehen damit leider im Widerspruch zum sportlichen Wettkampfgedanken. Aus meiner Sicht schadet man damit unserem Sport und dessen Außendarstellung. Zum Glück gibt es hier und da Mannschaftsführer und Klassenleiter, welche den sportlichen Wettkampfgedanken höher bewerten als eine ggf. kampflose Wertung mangels fehlender Spiellokalalternative.

6.3.3 Das Fehlen einer geeigneten Austragungsstätte ist kein Grund für eine Spielabsetzung. Ggf. ist in eine andere Austragungsstätte auszuweichen, die sich in einer vom zuständigen DTTB oder Verband festgelegten zumutbaren Entfernung befindet, oder der Mannschaftskampf ist beim Gegner auszutragen. Ein Anspruch auf Fahrtkostenerstattung und ggf. ein Heimspiel in der Rückrunde entsteht dadurch nicht.
Spieler der SG Sulzheim/Rommersheim

Benutzeravatar
Peter Buchmann
Site Admin
Beiträge: 904
Registriert: 08.06.2005, 00:19
Akuelle Spielklasse: Kreisliga
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Bezirksliga Süd: SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. IV : TSV Gau-Odernheim III

Beitragvon Peter Buchmann » 07.04.2018, 20:48

Es steht nirgends, dass eine nicht verfügbare Halle automatisch zu einem verlorenen Spiel wird. Der Heimverein hat etliche Möglichkeiten bei einer Hallenbelegung zu reagieren:

1. Wenn die Belegung früh genug bekannt ist, kann das Spiel nach vorne verlegt werden.
2. Es spricht nichts gegen die Austragung in einer anderen Halle, auch eine Halle eines anderen Vereins kommt in Frage.
3. Die Mannschaft des Gegners kann angesprochen werden, so dass das Heimspiel in der Halle der eigentlichen Auswärtsmannschaft ausgetragen werden kann.

All das setzt natürlich voraus, dass man rechtzeitig über die Hallenbelegung informiert wird.


Zurück zu „Verbandsklassen + höhere Klassen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste