6er/4er Mannschaften

Diskussionen zum Kreis Bingen
Aufsteiger, Absteiger, Spielerwechsel, Spitzenspiele und besondere Ereignisse
d.weljesemer
Beiträge: 27
Registriert: 23.06.2014, 22:37
Akuelle Spielklasse: A-Klasse

6er/4er Mannschaften

Beitragvon d.weljesemer » 22.06.2019, 19:48

In der neuen Saison spielen im Kreis Bingen die Kreisliga bis B-Klasse mit 6 Leuten (Männer und Frauen), C- bis E-Klasse mit 4 Leuten.
Einteilung Saison 2019/2020: Kreisliga 10 Mannschaften, A-Kl. 8, B-Kl. 8. C-Kl. 12, D-Kl. 12 und E-Kl. 13 Mannschaften.
Ich war immer für 6-Mannschaften ab B-Klasse (obwohl, als ich 1973 zu den Aktiven kam, die 1.Kreisklasse noch mit 4 Mann spielte).
Aber, so soll/kann es doch auch nicht sein - das ist keine Kritik am Sportwart, der hat eh die Karte mit A.
Sollte man nicht ins Auge fassen, wenn´s irgendwie geht, ab nächste Saison 20/21 zumindest in der B-Klasse mit 4er Mannschaften zu spielen, Kreis Alzey und Worms spielen sogar in der A-Klasse mit 4 Leuten.
Da bei einer Sollstärke von 10 Mannschaften in der A- und B-Klasse keiner absteigen kann, werden wir unsere Nichtabstiegsfeier vorverlegen, vor den ersten Ballwechsel.

Benutzeravatar
Onkel Christoph
Beiträge: 1589
Registriert: 24.01.2006, 21:12
Kontaktdaten:

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon Onkel Christoph » 23.06.2019, 21:33

Ich würde sogar fast noch sagen, dass auch in der Kreisliga mit 4 Mann gespielt werden sollte und ab der Bezirksliga dann mit 6 er Teams.
Dann kommt man früher zum Essen in die Wirtschaft!
Aber A-Klasse und B-Klasse mit 8 Mannschaften ist schon wenig, wie ich angefangen habe bei den Herren in der B-Klasse waren es noch 14 Teams!
Das war noch was, tolle Zeiten!
Viele Grüße
Wir sind der faule Zahn
In deinem weißen Lächeln

Ockenheimer
Beiträge: 10
Registriert: 26.06.2010, 23:24

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon Ockenheimer » 24.06.2019, 07:48

Hallo,
Ich bin der gleichen Meinung. Wenn der Trend so weiter geht und ich persönlich sehe hier in absehbarer Zeit keine Änderung. Spielen dann bald mehr Spielgemeinschaften als einzelne Vereine in den 6er Mannschaften. Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Spielgemeinschaften, aber diese entstehen doch auch aus dem Grund, dass es an Spielern mangelt um eine gute 6er Mannschaft aufzustellen um auch mal bzw. Weiterhin höher zu spielen. In den letzten Jahren ist doch selten der Meister aus der C-Klasse in die B-Klasse aufgestiegen. Warum wohl?
Ich verstehe auch, dass es noch eine Handvoll Vereine gibt, die bei 4er Mannschaften Probleme mit der Hallengröße bekommen. Aber wieviele sind das noch ?

Jens Christmann
Beiträge: 32
Registriert: 07.10.2005, 13:46
Wohnort: Münster-Sarmsheim

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon Jens Christmann » 04.07.2019, 10:15

Ich sehe das Problem auch, denke nur wenn die B-Klasse auch mit 4er-Mannschaften spielt ist das Problem nur eine Klasse nach oben verschoben.
Die Frage ist doch warum wollen die Mannschaften aus der C-Klasse nicht in die B-Klasse aufsteigen? Zum einen gibt es Vereine die wirklich keine 6 Spieler zusammen bekommen, da ist ein Nichtaufstieg verständlich. Aber es gibt auch viele Mannschaften die haben genügend Spieler und auch noch unterklassige Mannschaften dahinter. Das Niveau in der B- und C-Klasse ist kein großer Unterschied. Also wollen diese Mannschaften in einer 4er-Mannschaft spielen und steigen deshalb nicht auf. Das finde ich nicht in Ordnung.
Meiner Meinung nach sollte man den umgekehrten Weg gehen und die C-Klasse mit 6er-Mannschaften spielen lassen und mittelfristig auch die D-Klasse. Die unterste Spielklasse sollte die einzige Klasse mit 4er-Mannschaften sein.
Umso höher die Nahtstelle zwischen 4er- und 6er-Mannschaften ist, umso größer sind die Probleme. Für die C- oder D-Klasse finden auch die Mannschaften, die nur 4 Spieler haben, auch leichter mal einen Ersatz als für die B-Klasse.
Und die Mannschaften in der C-Klasse mit genügend Spieler würden sich dann auch mal überlegen ob sie als 6er-Mannschaft in der B-Klasse spielen oder mit einer 4er-Mannschaft in der D-Klasse antreten müssen.

Franz-Josef Gruenen
Beiträge: 57
Registriert: 10.09.2006, 12:00
Wohnort: Bodenheim
Kontaktdaten:

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon Franz-Josef Gruenen » 13.07.2019, 18:47

Jens Christmann hat geschrieben:Also wollen diese Mannschaften in einer 4er-Mannschaft spielen und steigen deshalb nicht auf. Das finde ich nicht in Ordnung.


Ich finde es ist in Ordnung, wenn Mannschaften als 4er Mannschaft spielen wollen. Man kann mit einem Auto fahren und ist früher fertig. Da oft unter der Woche gespielt wird können oder wollen manche Spieler nicht mehr bis 23:30 in der Halle stehen. Diese Situation sollte man nicht negieren. Im Kreis Mainz gibt es in der A- und B-Klasse je eine Staffel mit 6er als auch 4er Mannschaften. In den letzten Jahren ging der Trend eindeutig in Richtung 4er Mannschaft.

Michaelr
Beiträge: 9
Registriert: 16.01.2009, 21:35

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon Michaelr » 14.07.2019, 17:23

Franz-Josef Gruenen hat geschrieben:
Jens Christmann hat geschrieben:Also wollen diese Mannschaften in einer 4er-Mannschaft spielen und steigen deshalb nicht auf. Das finde ich nicht in Ordnung.


Ich finde es ist in Ordnung, wenn Mannschaften als 4er Mannschaft spielen wollen. Man kann mit einem Auto fahren und ist früher fertig. Da oft unter der Woche gespielt wird können oder wollen manche Spieler nicht mehr bis 23:30 in der Halle stehen. Diese Situation sollte man nicht negieren. Im Kreis Mainz gibt es in der A- und B-Klasse je eine Staffel mit 6er als auch 4er Mannschaften. In den letzten Jahren ging der Trend eindeutig in Richtung 4er Mannschaft.



Das ist so doch auch der falsche Ansatz. Auch 4er-Mannschaften fahren ziemlich oft mit zwei, wenn nicht sogar mehr Autos zu Spielen...
Solange es eine Naht zwischen 4er- und 6er-Mannschaft (oder Richtung Bundesliga wieder kleinere Teams) gibt, wird es die Diskussion geben. Im Fußball spielt man mit 11 Spielern, im Handball mit 7, Basketball mit 5. Wieso wird dann im Tischtennis keine Einheit geschaffen?

Jens Christmann
Beiträge: 32
Registriert: 07.10.2005, 13:46
Wohnort: Münster-Sarmsheim

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon Jens Christmann » 15.07.2019, 10:06

Ich finde es nicht in Ordnung. Es gab im Kreis Bingen regelmäßig den Antrag die B-Klasse mit 4er-Mannschaften zu spielen. Die Mehrheit der Vereine hat sich immer gegen den Antrag ausgesprochen. Dies gilt es zu respektieren. Dann in eine unteren Klasse zu spielen, um mit einer 4er-Mannschaft zu spielen ist nicht in Ordnung.
Wir haben zur Zeit 5 Herren und eine Damenmannschaft im Spielbetrieb, die an den Trainingstagen ihre Heimspiele austragen. Wenn die B-Klasse auf 4er-Teams umstellt, käme eine weitere Mannschaft hinzu. In unserer Halle können maximal 2 Spiele gleichzeitig ausgetragen werden. Dann ist aber kein Training mehr zeitgleich möglich. Eine Mannschaft spielt deshalb schon am Samstag. Unsere Gegner sind da nicht begeistert. Wie sollen wir das Problem lösen? Komplett auf Training verzichten? Für uns ein riesen Problem.
Wir setzen schon seit Jahren auf eine gute Jugendarbeit. Bei der Heranführung in die Herrenmannschaften kann man in einer 6er-Mannschaft einen Jugendlichen viel besser integrieren und da darf er dann auch mal verlieren, ohne das die Mannschaft gleich zwingend verliert. In einer 4er-Mannschaft ist auch kaum Coaching möglich. Entweder man spielt selbst oder man muss zählen. Jugendarbeit sollte doch im Interesse aller Vereine sein.

Helge_Meyer
Beiträge: 2
Registriert: 23.07.2019, 15:10
Akuelle Spielklasse: E

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon Helge_Meyer » 23.07.2019, 15:20

Ich kann den Jens Christmann schon verstehen.
2 Mannschaften a 6 Spieler würden natürlich 3 Mannschaften a 4 Spieler bedeuten und umgekehrt. Bei uns würde das bedeuten das wir aus 5 Mannschaften rechnerisch 6 Mannschaften machen, wenn ich das übertrage was im Kreis Mainz gemacht worden ist.

Damit wären wir rechnerisch an der Kapazitätsgrenze unserer Halle.

Insgesamt würde ich aber den Blick darauf werfen, was für den Tischtennissport sinnvoll ist. Organisatorische Hindernisse kann man meistens lösen. Wenn Spieler jedoch sich vom Sport abgewandt haben, dann sind sie weg.

cdroescher
Beiträge: 266
Registriert: 10.02.2006, 18:29

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon cdroescher » 23.07.2019, 15:40

Helge_Meyer hat geschrieben:Bei uns würde das bedeuten das wir aus 5 Mannschaften rechnerisch 6 Mannschaften machen, wenn ich das übertrage was im Kreis Mainz gemacht worden ist.

Verstehe ich jetzt nicht. Was ist denn "im Kreis Mainz gemacht worden"?

Helge_Meyer
Beiträge: 2
Registriert: 23.07.2019, 15:10
Akuelle Spielklasse: E

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon Helge_Meyer » 23.07.2019, 17:09

Im Kreis Mainz gibt es eine Kreisklasse A und B mit 6er Teams und eine Kreisklasse mit 4er Teams. Selbstverständlich ist der Kreis Mainz in der glücklichen Lage genügend Mannschaften für beide Varianten zu haben. Im Kreis Bingen sieht es für mich nicht so aus, das man dies hinbekommen würde, da in beiden Klassen lediglich 8 Teams antreten, in der Kreisklassen C bis E treten jedoch 12 Teams an.

andreas.danzer
Beiträge: 81
Registriert: 07.11.2006, 18:30

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon andreas.danzer » 23.07.2019, 18:24

Vieleicht sollte man überlegen die Kreise Mainz/Bingen und die Kreise Alzey/Worms zusammen zulegen

Benutzeravatar
Onkel Christoph
Beiträge: 1589
Registriert: 24.01.2006, 21:12
Kontaktdaten:

Re: 6er/4er Mannschaften

Beitragvon Onkel Christoph » 23.07.2019, 19:53

Hallo Andy!
Schön mal wieder was von dir zu lesen!
Im Kreis Worms sind die Klassen immer ganz gut besetzt, außer dieses Jahr ist die Kreisliga unterbesetzt.
Ist mir dieses Jahr aber egal, da ich Bezirksliga spiele!
Viele Grüße
Wir sind der faule Zahn
In deinem weißen Lächeln


Zurück zu „Kreis Bingen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste