Logo

Jugendleiterausbildungen

Fit für Jugendarbeit! – Ausbildung von Jugendleitern für die Jugendarbeit.

 

DOSB20122

 

Jugendleiter sind in ihren Vereinen für die verschiedensten Aufgaben zuständig und damit Ansprechpartner für viele Bereiche. Sie organisieren Freizeiten und Spielfeste, betreuen Kinder und Jugendliche und vertreten die Interessen der Jugend im Verein, in dessen Gremien und in der Öffentlichkeit.

Um den Anforderungen dieser Aufgaben gerecht werden zu können, vermitteln wir in unserer Ausbildung die notwendigen Handlungskompetenzen als Grundlage.

Die Inhalte der Basisqualifizierung sind ziel- und praxisorientiert, der Bezug zur überfachlichen Jugendarbeit in den Sportvereinen steht im Vordergrund. Das sind unsere Themen:

  • Lebens- und Bewegungswelt von Kindern und Jugendlichen
  • Arbeit in und mit Gruppen
  • Weiterentwicklung pädagogischer, kommunikativer und sozialer Kompetenzen
  • Rechtliche Grundlagen der Vereins-und Verbandsjugendarbeit
  • Vereinsangebote planen, organisieren und durchführen
  • Praxis der Spiel- und Sportangebote sowie Freizeitaktivitäten
  •  Mitbestimmung, Mitgestaltung und Mitverantwortung von Kindern und Jugendlichen
  •  Jugend- und Sportförderung durch Bund, Land und Kommunen
  •  Fairplay, interkulturelle Konflikte, Dopingproblematik, Sucht- und GewaltpräventionDas ist Dein Weg zur DOSB-Jugendleiter-Lizenz (120 Lerneinheiten – LE):

a) wenn Du noch keine gültige DOSB-Übungsleiter-Lizenz hast:

  • nimmst Du an den zwei Basisqualifikation – Wochenenden (WE) teil (40 LE)
  • entwirfst ein Vereinsprojekt/Jugendordnung (10 LE)
  • und hältst am Ende eine Präsentation (10 LE)
  • besuchst weitere Modullehrgänge (60 LE) und
  • weist einen16-stündigen Erste Hilfe Kurs nach.

b) wenn Du eine gültige DOSB-Übungsleiter-Lizenz hast:

  • nimmst Du auch an den zwei Basisqualifikation – WE teil, entwirfst ein Vereinsprojekt/Jugendordnung und – hältst am Ende eine Präsentation.