Logo
Sport Jugend
17.04.2015

Deutschland-Pokal Schüler: 16 Platz für Schülerteam

Beim Deutschlandpokal der Schüler in Scheinfeld (Mittelfranken) erreichten Leon Görg, Leonard Meier (beide RSV Klein-Winternheim), Leonard Wagner und Max Bury (beide TSV Gau-Odernheim) den 16. Platz.

In einer 3er-Gruppe verloren sie zu Beginn klar gegen Schleswig-Holstein (9.), konnten aber den Rheinländern (12.) ein 2:4 abringen.

Die Zwischenrunde, in der es um den Einzug in die Endrunde II (Platz 9-14) ging, verlief denkbar knapp. Mit einem aus rheinhessischer Sicht ärgerlichen 3:4 war die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt (14.) der glückliche Gewinner. Leon Görg mit zwei Einzelsiegen spielte stark auf. Den dritten Punkt holte das Doppel Görg/Meier. Leonard Wagner und Leonard Meier konnten beide den Sack im 5. Satz nicht zumachen und verloren beide Einzel.

Der fränkische Sauerbraten am Sportlerbuffet sollte uns für den nächsten Tag wieder auf Kurs bringen.

Weiter ging es am nächsten Morgen in der Endrunde III gegen Mecklenburg-Vorpommern. Bei einem 2:4 hatten die Jungs auch hier die Nase dran. Leon Görg und Leonard Meier holten die Einzelpunkte und verloren das Doppel nach 10:8 Führung im 5. Satz doch noch. Max Bury hatte ebenfalls einen Sieg auf dem Schläger, musste sich aber 9:11 im 5. Satz geschlagen geben. Eine kurze Phase der Enttäuschung über den Spielverlauf machte sich bei den Jungs breit.

 Aber jetzt galt es den letzten Gegner Bremen noch zu packen. 4:1. Endlich konnte ein Sieg eingefahren werden. Leon Görg (2), Leonard Wagner (1) und das Doppel Görg/Meier steuerten die Punkte bei.

Alles in allem eine organisatorisch und sportlich gelungene Veranstaltung, bei der unsere Deutschland-Pokal-Novizen gute Leistungen gezeigt haben, aber auch begeistert waren von den „battles“ der großen Verbände. 

 

Bericht: Lydia Meier

 

Ergebnisübersicht:  siehe Anlage

 

VB