Logo

.

Sport Da/He
11.06.2018

Verbandsranglistenturnier 2018

 

Bericht: Verbandsranglistenturnier 2018

Winzenheim, den 09.06.2018

Wie in den Vorjahren richtete die SG Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim e.V. abermals das Verbandsranglistenturnier des Rheinhessischen Tischtennisverbandes am 09.06.2018 in der Winzenheimer Schulturnhalle aus. Sowohl die Teilnehmer als auch der Verband waren erneut mit der Turnierabwicklung sehr zufrieden.

Ab der Saison 2017/2018 trägt der rheinhessische Tischtennisverband das Turnierwesen gemeinsam mit dem Tischtennisverband Rheinland aus, sodass es zu mehreren Turnierstufen kommt. Dabei stellt das Verbandsranglistenturnier die zweite Turnierstufe dar. Zuvor findet das in vier Kreisen ausgetra­gene Kreisranglistenturnier statt, bei welchem jeder Kreis sechs Teilnehmer erspielt, sodass sich anschließend 24 Akteure in Winzenheim messen und um die sechs Qualifikationsplätze für das RTTVR TOP 40 kämpfen. Insgesamt sind zehn Sportler aus Rheinhessen für das Verbandsranglisten-turnier über die RTTV Punkterangliste freigestellt. Zwei sind direkt bis zum RTTVR TOP 16 und acht für die Vorstufe, gleichbedeutend der dritten Turnierstufe dem RTTVR TOP 40, vorabnominiert.

Das männliche Teilnehmerfeld beläuft sich demnach auf 24 Teilnehmer aus den Kreisen Alzey, Bingen, Mainz und Worms. Diese erspielen in der Turnierform „Schweizer System“ in 7 Runden die ersten sechs Platzierungen, um für die RTTVR TOP 40 startberechtigt zu sein. Leider gelang es nicht allen Kreisen sechs Spieler zu benennen, sodass insgesamt 17 Teilnehmer an den Start gingen. Zudem wurde dem frühzeitigen Antrag des Spielers Yves Besier (RSV Klein-Winternheim) stattgegeben, sodass dieser nach seinem Sieg beim Kreisranglistenturnier Mainz für das Verbandsranglistenturnier freigestellt wurde. In diesem Jahr wurden zwei weitere Plätze seitens dem TTVR abgegeben, sodass sich schlussendlich acht Spieler über die Verbandsrangliste für das TOP 40 qualifizierten. Nach einer Spielzeit von 6 Stunden stand der diesjährige Sieger Niclas Bauer (TSV Gau-Odernheim) fest. Bauer spielte mit einer Bilanz von 6:1 Siegen überzeugend auf.

Für das RTTVR TOP 40 am 23.06.2018 in Sohren haben sich neben Yves Besier (RSV Klein-Winternheim) nachfolgende Spieler qualifiziert: Niclas Bauer, Roman Böcking, Marius Burg, Andreas Sowietzki, Tomasz Kasica, Ralf Ullmer, Jan Stippich, Kevin Muth und Niclas Christmann.

Die Ergebnisübersicht zu der Veranstaltung können sie dem Anhang entnehmen.