Logo

.

Verbandsinfos
14.10.2019

24 Tische in ggf. verschiedenen Hallen / Termin: 4. und 5. April / Zuschuss bis zu 1.000 Euro

DTTB sucht Ausrichter für den Deutschland-Pokal der Jugend 2020

Frankfurt/Main. Der Deutsche Tischtennis-Bund sucht kurzfristig für die laufende Saison einen Ausrichter für den Deutschland-Pokal der Jugend 18. Gespielt wird dieser Wettbewerb am 4. und 5. April 2020. Ausgetragen wird das Turnier an 24 Tischen über zwei Tage. Die Boxengröße sollte 6 x 12 Meter betragen. Die Wettbewerbe Jungen 18 und Mädchen 18 können jeweils auch in unterschiedlichen Hallen zu zwölf Tischen durchgeführt werden, ggf. von verschiedenen Vereinen organisiert.

Startberechtigt ist jeweils eine Mannschaft pro DTTB-Mitgliedsverband, von denen es 20 gibt. Dieser Wettbewerb ist für die teilnehmenden Teams aus den Verbänden einer der Höhepunkte der Saison, vor allem da er der einzige Wettbewerb für Mannschaften auf dieser Ebene ist. Hier ist Teamgeist gefragt, die gegenseitige Unterstützung im Spiel und außerhalb der Box. Dies ist es, was den Deutschland-Pokal auszeichnet. Gute Stimmung in der Halle ist also programmiert.

Rund 200 Teilnehmer und Betreuer, bis zu 1.000 Euro Zuschuss für Ihren Verein

Für Ihre Kalkulation: Die Zahl der Spielerinnen, Spieler und Betreuer beträgt ca. 200 Personen. Der DTTB zahlt dem Ausrichter einen Organisationskostenzuschuss von 500 Euro pro Wettbewerb; für Jungen und Mädchen zusammen also 1.000 Euro.

Bewerbungen, unter Einbeziehung Ihres Mitgliedsverbandes, senden Sie bitte an DTTB-Jugendsekretärin Carina Beck, die Ihnen auch für weitere Fragen und das Zusenden der Checkliste mit allen Details zur Veranstaltung zur Verfügung steht.

Tel: 069 69501924
E-Mail: beck.dttbtischtennisde